Wawrinka locker zum Duell gegen Djokovic

Stanislas Wawrinka hat beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy den Einzug in die Viertelfinals geschafft. Der Waadtländer setzte sich gegen den Spanier Nicolas Almagro souverän in zwei Sätzen durch und trifft nun auf Novak Djokovic.

Wawrinka (ATP 8) schlug Almagro (ATP 13) trotz schlechtem Start mit 6:3, 6:2. Der Schweizer kassierte bereits beim Stand von 1:1 ein Break. In der Folge kam Wawrinka aber immer besser in Fahrt. Gleichzeitig profitierte er von vielen Fehlern seines Gegners, der sich schon früh an der Hüfte hatte behandeln liess. Dank 5 Games (2 Breaks) in Folge schaffte Wawrinka im 1. Durchgang noch die Wende.

Klare Verhältnisse im 2. Satz

Im gleichen Stil ging es in Satz 2 weiter. Wawrinka nahm dem angeschlagenen Almagro bei erster Gelegenheit den Service ab. Mit einem weiteren Break zum 5:2 sorgte er wenig später für die definitive Entscheidung. Nach 75 Minuten war der 6. Sieg im 9. Duell mit Almagro Tatsache.

Nun gegen Djokovic

Im Viertelfinal trifft Wawrinka auf Novak Djokovic. Gelingt ihm gegen den Serben die Revanche für den verlorenen US-Open-Halbfinal, ist die Qualifikation für die World Tour Finals in London definitiv gesichert.