Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka nach Forfait im Final

Stanislas Wawrinka hat den Halbfinal des ATP-Turniers in Chennai gegen den Kanadier Vasek Pospisil gewonnen. Der Kanadier musste im zweiten Satz verletzt aufgeben. Im Endspiel trifft die Schweizer Weltnummer 8 auf Edouard Roger-Vasselin.

Legende: Video Zusammenfassung Wawrinka - Pospisil abspielen. Laufzeit 02:15 Minuten.
Aus sportaktuell vom 04.01.2014.

Vasek Pospisil machte Stanislas Wawrinka 10 Tage nach Weihnachten ungewollt Geschenke. Jeweils zwei Doppelfehler des 23-Jährigen brachten dem Lausanner im ersten und im zweiten Satz die Breaks zur Führung. Beim Stand von 6:4 und 5:5 für Wawrinka musste der Kanadier schliesslich verletzt aufgeben.

Wawrinka gefordert

Zuvor hatte Wawrinka nicht immer leichtes Spiel und oft Mühe, den eigenen Service durchzubringen. So auch nach dem Break zum 4:3 im zweiten Durchgang, als Wawrinka schon für die Vorentscheidung hätte sorgen können. Doch Pospisil zeigte sich vor seinem Forfait kämpferisch und schaffte postwendend das Rebreak zum 4:4. Zwei Games später musste der Youngster aufgeben.

Im Final trifft Wawrinka auf den Franzosen Edouard Roger-Vasselin, der seinen Halbfinal gegen Marcel Granollers-Pujol in drei Sätzen gewann. Damit hat der Romand am Sonntag die Chance sich nach 2011 den zweiten Turniersieg in Chennai zu sichern.