Wawrinka nach Steigerungslauf im Halbfinal

Stan Wawrinka hat beim ATP 250 Turnier in Genf die Halbfinals erreicht. Er besiegte den Amerikaner Sam Querrey in 3 Sätzen mit 4:6, 7:5 und 6:2. Der Romand kam nach einem missratenen Auftakt noch rechtzeitig in Fahrt.

Video «Wawrinka in Genf im Halbfinal» abspielen

Wawrinka in Genf im Halbfinal

1:33 min, aus sportaktuell vom 25.5.2017

Stotternd – warm gelaufen – wie geschmiert: So präsentierte sich das Spiel von Stan Wawrinka, der seit dem Start der Sandsaison seine Form sucht. Nach einem verkorksten Auftakt setzte der Titelverteidiger gegen Sam Querrey im dritten Satz vor Heimpublikum zur Kür an.

Die 2 Gesichter des Stan Wawrinka

0:55 min, vom 25.5.2017

Der Steigerungslauf:

  • 1. Satz: Der Schweizer muss sich zum 2:3 breaken lassen und erholt sich vorerst nicht davon. Die Unzufriedenheit über die eigene Leistung bekommt auch das Racket des Lausanners zu spüren.
  • 2. Satz: Das Break zum 1:0 von Querrey beantwortet der Romand umgehend mit dem Rebreak. In der Folge übernimmt Wawrinka das Spieldiktat und schafft den Service-Durchbruch zum 7:5.
  • 3. Satz: Die Nummer 3 der Welt nimmt den Schwung des Satzausgleichs mit und schlägt nun Winner um Winner. 6:2 lautet das klare Verdikt.

Gegen russischen Underdog

In der Runde der letzten vier trifft der 32-jährige Waadtländer am Freitag auf den Russen Andrej Kusnezow (ATP 85).