Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka nach Umweg in Viertelfinals

Stan Wawrinka steht bei seinem Heimturnier in Genf in den Viertelfinals. Der Schweizer schlug den Tschechen Lukas Rosol mit einiger Mühe 6:4, 3:6, 6:3 und trifft nun auf den Argentinier Federico Delbonis.

Legende: Video Spielbericht Wawrinka-Rosol abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2015.

Im zweiten Satz zitterten die Verantwortlichen der Geneva Open um ihren grossen Star. Stan Wawrinka startete zwar gut in sein erstes Spiel beim Heimturnier, nahm Lukas Rosol (ATP 40) den ersten Satz mit 6:4 ab und führte im zweiten Umgang mit einem weiteren Break mit 2:1.

Schwächephase im zweiten Satz

Danach jedoch riss der Faden beim Romand kurzzeitig. Wawrinka musste Rosol 4 Games in Folge zugestehen, sah sich plötzlich mit 2:5 im Rückstand und verlor den 2. Satz schliesslich 3:6. In dieser Schwächephase beging Wawrinka viele Fehler. Er baute Rosol auf, der vorab mit gefühlvollen Stoppbällen überzeugte.

Zur Freude der Fans in Genf fing sich Wawrinka zu Beginn des Entscheidungssatzes wieder auf. Der Lausanner blieb bei eigenem Service nun ungefährdet und nahm Rosol den Aufschlag zum 3:1 ab. Mit seinem zweiten Matchball beendete der Schweizer das Spiel nach 96 Minuten.

Nun gegen Delbonis

In den Viertelfinals trifft Wawrinka auf den Argentinier Federico Delbonis (ATP 74). Gegen den 24-Jährigen spielte Wawrinka auf ATP-Stufe bislang eine Partie, und zwar ebenfalls in der Schweiz: 2009 schlug der Romand den 18-jährigen Delbonis in zwei Sätzen.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 20.05.15, 06:17 Uhr