Wawrinka nicht in Federers Tableauhälfte

Roger Federer und Stan Wawrinka sind für das ATP-1000-Turnier von Toronto nicht in dieselbe Tableauhälfte zugelost worden und könnten damit erst im Final aufeinandertreffen.

Stan Wawrinka und Roger Federer nach dem Wimbledon-Viertelfinal beim Handshake. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Einen Monat nach dem Viertelfinal in Wimbledon Für Stan Wawrinka und Roger Federer geht die ATP-Tour nächste Woche in Toronto weiter. Keystone

Über 4 Wochen haben Stan Wawrinka und Finalist Roger Federer seit Wimbledon pausiert. Am Masters-1000-Turnier in Toronto kehren die beiden nun auf die Tour zurück und eröffnen die Hartplatz-Saison mit den US Open (25.08.-08.09.) als Höhepunkt.

Federer gegen Janowicz?

In der grössten Stadt Kanadas erwischten die zwei Schweizer, die zunächst ein Freilos geniessen, eine unberechenbare Auslosung. Federer trifft in Runde 2 auf den Wimbledon-Halbfinalisten von 2013, Jerzy Janowicz (Pol), oder den kanadischen Wildcard-Inhaber Peter Polansky. Nachfolgende Gegner gemäss Papierform wären Marin Cilic (Kro), David Ferrer (Sp) und Tomas Berdych (Tsch).

In der Tableauhälfte des topgesetzten Novak Djokovic befindet sich Stan Wawrinka, die Nummer 3 des Turniers. Der Romand misst sich in Runde 2 mit Alejandro Falla, den er auf seinem Siegeszug in Melbourne ausgeschaltet hatte, oder einem Qualifikanten.

Titelverteidiger Rafael Nadal ist wegen einer Handgelenkverletzung nicht am Start.

Sendebezug: Radio SRF 1, 02.08.14, Mittagsbulletin