Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka scheitert nach blutleerem Auftritt

Für Stan Wawrinka ist die Mission Titelverteidigung in Dubai schon nach Runde 1 vorbei. Gegen den Bosnier Damir Dzumhur (ATP 77) kassierte er eine überraschende Zweisatz-Niederlage.

Legende: Video «Titelverteidiger Wawrinka bereits draussen» abspielen. Laufzeit 3:15 Minuten.
Vom 28.02.2017.

Das war ein Auftritt, der Fragen hinterlässt: Vorab im 2. Satz machte Wawrinka einen unmotivierten Eindruck, ein kurzes Aufbäumen blieb unbelohnt: So kassierte der an Nummer 2 gesetzte Romand in Dubai gegen den um 74 Positionen schlechter klassierten Damir Dzumhur eine 6:7 (4:7), 3:6-Niederlage.

Ich war nicht gut genug.
Autor: Stan Wawrinka

Nachdem Wawrinka im 1. Satz eine 3:0-Führung verspielt hatte, ging er im 2. Durchgang unter. Das 2. Break zum 1:5 kassierte er zu Null – wobei er einen einfachen Smash am Netz kläglich ins Aus spielte.

Ein frustrierter Stan Wawrinka.
Legende: Muss sich bereits verabschieden Ein enttäuschter Stan Wawrinka. Keystone

Aufholjagd bleibt aus

Zwar holte er in der Folge ein Break zurück, doch nach 72 Minuten machte der unerschrocken aufspielende Dzumhur den Deckel drauf. Damit platzten Wawrinkas Hoffnungen auf die Titelverteidigung beim ATP-500-Turnier in den Emiraten bei erster Gelegenheit.

«Ich war nicht gut genug», sagte der Waadtländer, der den 1. Match seit der Halbfinal-Niederlage in Melbourne gegen Roger Federer bestritt und danach das Turnier in Rotterdam wegen einer Knieverletzung verpasste.

6 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christine Mathis (cam)
    Man hat gesehen, dass der Rhythmus nicht gestimmt hat. Er war oft zu spät am Ball oder stand falsch. Eindeutig fehlende Matchpraxis und wohl auch eine schlimmere Knieverletzung, als kommuniziert. Er war ja bereits zu den AUO nicht topfit angetreten, das Knie war bereits zu Beginn ein Problem. Es war deutlich zu sehen, dass er in den vergangenen Wochen wenig Tennis gespielt hat. Dazu ist sein Gegner v.a. in der Defensive über sich hinausgewachsen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage (Fred(T/B))
    Wawrinka spielt immer nur dann sein aller bestes Tennis, wenn djokovic auf der anderen hälfte des Tableau im finale auf ihn wartet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Landmesser (Michael L)
    Tja.... Sh.... happens.... Damit verliert Stan die 500 Punkte vom Vorjahres-Sieg und fällt in der Weltrangliste von Platz 3 mindestens auf 6 zurück.... Schade. Wir wissen nicht alle Umstände, weshalb er verloren hat, aber er muss und wird sich wieder im Verlauf des Jahres steigern. Allez Stan!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      @Landmesser Die 500 Punkte vom Vorjahressieg hat Wawrinka schon verloren. D.h. in der aktuellen (gestrigen) Weltrangliste sind jene Punkte bereits nicht mehr in der Wertung. Wawrinka wird die ATP 3 bleiben, in dieser Woche wird ihn keiner überholen können.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Michael Landmesser (Michael L)
      @René Ruf: Das stimmt. Die 500 Punkte wurden ihm schon am 20. Februar abgezogen. Vielen Dank für die Berichtigung!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen