Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka und die «Drei-Dinge-in-einem»-Hose

Stan Wawrinka sorgt im Tennis-Zirkus nicht nur durch seine Leistungen für Aufsehen. Auch seine ungewöhnlichen Hosen bieten Gesprächsstoff. Vor dem Turnier in Genf hat er sich erklärt.

Stan Wawrinka und sein «Beinkleider-Kombi»
Legende: Die Hosen des Anstosses Stan Wawrinka und sein «Beinkleider-Kombi» EQ Images

Sind es Bade-Shorts oder ist es gar eine Pyjama-Hose, die Stan Wawrinka seit ein paar Wochen auf den Tennis-Courts spazieren führt? Der Romand kann über die Frage des RTS-Reporters nur lachen. «Ich gehe gerne baden, spiele Tennis und dann kann ich damit auch noch ins Bett. Es sind sozusagen drei Dinge in einem», sagt Wawrinka im Interview.

«Die Ausrüster wagen heute mehr»

Die Idee komme vom Ausrüster, man wage heute mehr als früher, erläutert Wawrinka die Strategie. Im Tennis errege man damit Aufsehen, denn die Leute seien es sich gewohnt, dass auf dem Court gepflegte Kleidung getragen werde.

Er sei vertraglich dazu verpflichtet, diese bunten Hosen bei mehreren Turnieren zu tragen, sagt Wawrinka weiter. Auch an den French Open in Paris werde dies der Fall sein.

Ob er auch in Wimbledon, wo strenge Regeln herrschen, mit seinen Pyjama-Tennis-Bade-Hosen antreten wird, darf dagegen bezweifelt werden.

Wawrinka über seine Hosen (Quelle rts.ch)

Liveticker-Hinweis

Liveticker-Hinweis

Verfolgen Sie den Viertelfinal zwischen Stan Wawrinka und Federico Delbonis (Arg) am Geneva Open um ca. 17:30 Uhr im Liveticker auf www.srf.ch/sport.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller, 9443 Widnau
    Sorry Stan Wawrinka: Aber Ihr "Ausrüster" ist total daneben und Ihre Clown Hose auch, speziell bei Ihrem Können und IhremTennis-Status z.Zt. !!! So geht man nicht an ein ATP-Turnier und schon gar nicht an die French Open !!! Sie schaden sich ja nur selber mit Ihrem Outfit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von André Perler, Wünnewil FR
    Super Sache, die Verlinkung des RTS-Videos! Bitte mehr Synergien innerhalb der SRG nutzen, so spart man vielleicht auch noch etwas Gebührengeld. :-) Man könnte ja sogar einmal versuchen, z.B. gewisse Sportveranstaltungen nur in einer oder zwei Landessprachen zu übertragen. Das würde bestimmt zum nationalen Zusammenhalt und die (passiven) Sprachkompetenzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen