Belgien mit Top-Besetzung gegen die Schweiz

Belgien wird im Davis-Cup-Achtelfinal gegen die Schweiz mit seinem bestmöglichen Team antreten. Angeführt wird die Equipe vom letztjährigen Swiss-Indoors-Finalisten David Goffin (ATP 20).

Ruben Bemelmans, David Goffin und Steve Darcis feiern mit lustigen Hüten und belgischer Fahne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Bestbesetzung Ruben Bemelmans, David Goffin und Steve Darcis wollen auch gegen die Schweiz etwas zu feiern haben. Reuters

Für den Davis-Cup-Achtelfinal vom 6 bis 8. März in Lüttich hat Belgiens Captain Johan van Herck neben Goffin ausserdem Steve Darcis (ATP 115), Ruben Bemelmans (ATP 144) und Niels Desein (ATP 155) aufgeboten. Goffin und Darcis werden voraussichtlich die Einzelpartien gegen die Schweiz bestreiten.

Dezimierte Schweizer

Der Schweizer Captain Severin Lüthi hat noch bis zum 24. Februar Zeit, sein Aufgebot bekannt zu geben. Im Gegensatz zu den Belgiern werden die Schweizer jedoch nicht in Top-Besetzung antreten: Stan Wawrinka und Roger Federer haben bereits bekannt gegeben, dass sie auf die Reise nach Belgien verzichten werden.

Die Schweizer Nummer 3 Marco Chiudinelli (ATP 214) erholt sich derzeit noch von einer Operation am Ellbogen.