Chiudinelli eröffnet gegen Sock

Die Schweiz ist im Davis Cup auswärts gegen Amerika krasser Aussenseiter. Marco Chiudinelli soll die «Mission impossible» hoffentlich positiv lancieren.

Marco Chiudinelli beim Aufschlag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für einen hoffentlich guten Auftakt verantwortlich Marco Chiudinelli. EQ Images

  • Jack Sock (ATP 20) vs. Marco Chiudinelli (ATP 146)
  • John Isner (ATP 23) vs. Henri Laaksonen (ATP 127)

Mit diesen beiden Affichen wird am Freitag (ab 22 Uhr live auf SRF zwei) die Davis-Cup-Begegnung zwischen den USA und der Schweiz eröffnet. Ausgetragen wird die 1. Runde der Weltgruppe in Birmingham im Bundesstaat Alabama auf einem Hartplatz.

Bellier/Bossel im Doppel vorgesehen

Das bislang einzige Duell zwischen Sock und Chiudinelli entschied der Baselbieter am US Open 2010 für sich. Im Gegensatz zu Chiudinelli, der 2017 noch keine Partie gewann, ist Sock im Formhoch. Der 24-Jährige aus Kansas City holte in Auckland den Turniersieg und erreichte in Melbourne die 3. Runde.

Isner und Laaksonen treten erstmals gegeneinander an. Beide weisen im Einzel dieses Wettbewerbs eine positive Bilanz auf. Der 2,08-m-Hüne Isner gewann 11 seiner 21 Partien, der 24-jährige Schaffhauser errang bei 9 Anläufen 6 Siege.

Für das Doppel nominierte Captain Severin Lüthi bei der Auslosung Antoine Bellier und Adrien Bossel.