Davis-Cup: 1:1 nach dem ersten Final-Tag

Nach dem ersten Tag des Daviscup-Finals zwischen Serbien und Tschechien steht es erwartungsgemäss unentschieden. Die Top-10-Spieler Novak Djokovic und Tomas Berdych setzten sich in ihren Einzeln souverän in drei Sätzen durch.

Video «Tennis: Davis-Cup-Final Serbien - Tschechien («sportaktuell»)» abspielen

1. Tag im Davis-Cup-Final Serbien - Tschechien («sportaktuell»)

0:23 min, vom 15.11.2013

Novak Djokovic brachte die gastgebenden Serben im ersten Einzel des Tages standesgemäss in Führung. Der Weltranglisten-Zweite setzte sich gegen Radek Stepanek (ATP 44) mit 7:5, 6:1, 6:4 durch.

Nur vier Tage nach seinem Final-Triumph gegen Rafael Nadal (Sp) bei den ATP World Tour Finals in London benötigte Djokovic etwas mehr als zwei Stunden für seinen Erfolg. Für den sechsfachen Grand-Slam-Gewinner war es in der Saison 2013 der 23. Sieg in Folge.

Berdych gleicht für Tschechien aus

Auch im zweiten Einzel wurde der Favorit den Erwartungen gerecht. Tomas Berdych (ATP 7) bekundete gegen Dusan Lajovic (ATP 117) keinerlei Probleme und gewann mit 6:3, 6:4, 6:3. Nach knapp zwei Stunden verwandelte der Tscheche seinen zweiten Matchball. Lajovic spielte anstelle von Janko Tipsarevic, der wegen einer hartnäckigen Fersenverletzung am Vortag hatte Forfait erklären müssen.

Wegweisendes Doppel

Am Samstag steht das Doppel auf dem Programm, ehe am Sonntag die beiden abschliessenden Einzel geplant sind.

Resultate

Daviscup-Final, Stand nach dem 1. Tag

Serbien - Tschechien 1:1

Novak Djokovic s. Radek Stepanek 7:5, 6:1, 6:4
Dusan Lajovic u. Tomas Berdych 3:6, 4:6, 3:6