Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweiz im Davis Cup nicht mehr erstklassig
Aus sportaktuell vom 14.09.2019.
abspielen
Inhalt

Davis Cup gegen die Slowakei Schweiz verpasst Chance auf Finalturnier-Teilnahme

Die Schweiz unterliegt in der Barrage der Slowakei mit 1:3 und wird damit 2020 nicht in der Finalrunde mittun können.

Henri Laaksonen verlor am Samstag das dritte Einzel mit 1:6, 1:6 gegen den kurzfristig nominierten Norbert Gombos (ATP 117). Die Partie dauerte gerade einmal 51 Minuten. Sein desolater Auftritt warf Fragen auf. Laaksonen, der am Freitag auch gegen Andrej Martin das Nachsehen hatte, wirkte angeschlagen und liess jeglichen Siegeswillen vermissen.

Zuvor hatte der Schweizer Teamleader an der Seite von Jérôme Kym auch das Doppel verloren. Der erst 16-Jährige war von Severin Lüthi anstelle von Marc-Andrea Hüsler nominiert worden. Das Schweizer Duo blieb allerdings chancenlos und unterlag Filip Polasek und Igor Zelenay mit 3:6, 3:6.

Video
Die entscheidenden Breaks der Slowaken
Aus sportlive vom 14.09.2019.
abspielen

Kein Finalturnier für die Schweiz

Die Slowaken sicherten sich damit den benötigten Punkt zum entscheidenden 3:1 und dürfen im nächsten März in der Qualifikation für die Finalrunde 2020 antreten.

Die Schweiz hat dagegen keine Chance mehr, sich noch auf sportlichem Weg für die Endrunde im kommenden Jahr zu qualifizieren. Für das Team von Captain Lüthi wird es 2020 darum gehen, sich die Möglichkeit für eine Qualifikation in zwei Jahren zu schaffen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.9.19, 16 Uhr

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.