Zum Inhalt springen

Header

Video
Roger Federers zweite Trainingseinheit (unkommentiert)
Aus Sport-Clip vom 20.11.2014.
abspielen
Inhalt

Davis Cup Federer trainiert erstmals mit Wawrinka

Roger Federer hat im Vorfeld des Davis-Cup-Finals gegen Frankreich in Lille seine zweite Übungseinheit auf Sand absolviert. Damit verdichten sich die Anzeichen, dass der Schweizer Teamleader sein erstes Einzel am Freitag bestreiten kann.

Nach der kurzen Trainingseinheit am Vortag mit Marco Chiudinelli, stand der an Rückenschmerzen leidende Federer am Donnerstagmorgen erstmals mit Stan Wawrinka auf dem Court.

Chance auf Einsatz nimmt zu

Federer wurde am Donnerstagmittag an der Auslosung der Paarungen von Team-Captain Severin Lüthi erwartungsgemäss für das Einzel am Freitag nominiert. Sollten die Rückenbeschwerden doch keinen Einsatz zulassen, dürfte Lüthi gemäss Reglement auch kurzfristig einen anderen Spieler einsetzen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von hug , wilen
    man könnte auch pockern. am freitag spielt Chiudinelli, und wawrinka. 1-1. lammer und Chiudinelli spielen das doppel, verlieren vielleicht. 1-2 und am sonntag spielt federinka und müsste halt beide spiele gewinnen. 3-2 spiel satz und sieg. hopp schwiz
    1. Antwort von still great , Zürich
      ... man weiss halt auch nicht mit Sicherheit, wie Stan spielt, wenn Roger nicht als backup fungiert. Hat er die mentale Stärke, dass es dann wirklich 1:1 steht nach dem ersten Tag...
    2. Antwort von Michael L. , Thun
      Gut möglich. Wir werden es bald erfahren. Möglich wäre wirklich am Freitag Chiudinelli und Wawrinka. Könnte mir aber vorstellen das Roger und Stan am Samstag das Doppel spielen, weil dies für Federer's Rücken nicht so anstrengend ist, wie ein Einzel. Sonntag müsste dann aber Federer spielen, sonst sehe ich schwarz....
  • Kommentar von Arthur Weder , Zug
    Kuba, Kuba Hlasek soll spielen. Der hat Finalerfahrung und war gut im Eishockey!
  • Kommentar von JoJo , SO
    wenn ich das recht mitgekriegt habe kann lüthi RF heute als spieler nominieren was noch lange nicht bedeutet dass er morgen spielt? von daher sagt uns das nur: es ist nicht komplett ausgeschlossen dass RF irgendwann die nächsten drei tage spielen könnte.
    1. Antwort von RF Forever , Switzeland
      RF wird spielen! Wer soll sonst spielen? Ohne Federer kann das Team nicht gewinnen. Es ist hart aber die Realität.
    2. Antwort von JoJo , SO
      die frage ist ob ein angeschlagener RF mehr reissen kann als ein fitter MC? wie auch immer. schwer wird es gegen die ausgeglichenen franzosen so oder so ob mit oder ohne RF. wir werden sehen.
    3. Antwort von RF Forever , Switzeland
      Ja leider, leider. Es wird sehr schwer gegen die Franzosen. Denke es wird dieses Jahr wohl eher nicht reichen für den Titel.