Zum Inhalt springen

Davis Cup Lüthi bleibt Davis-Cup-Captain

Severin Lüthi wird das Schweizer Davis-Cup-Team weiterhin coachen. Der 40-jährige Berner verlängert seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre.

Legende: Video Severin Lüthi weiterhin Davis-Cup-Captain abspielen. Laufzeit 0:15 Minuten.
Vom 17.11.2016.

Swiss Tennis und Severin Lüthi führen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit für mindestens zwei weitere Jahre fort. Das Captain-Amt sei «eine reizvolle Aufgabe, und deshalb werde ich mein Mandat sehr gerne weiterführen», wird der Berner in einer Mitteilung des Verbandes zitiert.

Titelgewinn 2014

Lüthi übernahm das Captain-Amt 2005 von Marc Rosset. Im Jahr 2014 führte er Roger Federer (den er auch individuell betreut) und Stan Wawrinka im Final gegen Frankreich zum Gewinn des Davis Cups. Es ist der bisher grösste Erfolg in der Geschichte des Schweizer Teams.

Die nächste Partie steht für Lüthi und Co. vom 3. bis 5. Februar 2017 an. Die Schweiz trifft in der 1. Runde der Weltgruppe auswärts auf die USA.

Verstärkte Förderung junger Spieler

Lüthi wird zudem zusätzliche Aufgaben zur Förderung künftiger Nationalspieler übernehmen. Es handelt sich um Tätigkeiten im Rahmen zweier gesponserter Förderprogramme.

Swiss Tennis ist über Lüthis Verbleib sehr erfreut

Legende: Video Schweiz gewinnt den Davis Cup abspielen. Laufzeit 1:56 Minuten.
Aus sportpanorama vom 23.11.2014.

Schweiz spielt in Alabama

Das Schweizer Davis-Cup-Team bestreitet den Achtelfinal gegen die USA (3. bis 5. Februar 2017) in Birmingham. In der grössten Stadt Alabamas gastierten die Schweizer bereits 2009 bei ihrem vorletzten Duell mit den USA. Damals unterlag die von Stan Wawrinka und Marco Chiudinelli angeführte Mannschaft mit 1:4.