Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schweiz - Kanada, Tag 1
Aus Sport-Clip vom 07.02.2020.
abspielen
Inhalt

2:0-Führung im Fed Cup Schweizerinnen brauchen noch einen Sieg fürs Finalturnier

  • Die Schweiz liegt im Fed-Cup-Duell gegen Kanada in Biel nach dem ersten Spieltag mit 2:0 in Führung.
  • Jil Teichmann gewinnt gegen Leylah Fernandez mit 7:6 (7:4), 6:4.
  • Belinda Bencic bekundet gegen Gabriela Dabrowski kaum Mühe und siegt 6:1, 6:2.
  • Den Schweizerinnen fehlt ein Sieg zur Qualifikation für das Finalturnier in Budapest.

Einmal umkämpft, einmal ohne Probleme: Jil Teichmann und Belinda Bencic haben durch ihre Siege in den Einzelpartien der Fed-Cup-Begegnung mit Kanada die Schweiz in eine hervorragende Ausgangslage gebracht. Die 2:0-Führung nach dem ersten Spieltag bedeutet, dass das Team um Captain Heinz Günthardt ein weiterer Sieg aus 3 verbleibenden Partien für die Finalturnier-Qualifikation reicht.

Teichmann mit Aufs und Abs

Die 22-jährige Teichmann (WTA 68) machte den Anfang und musste für ihren 7:6 (7:4), 6:4-Sieg gegen Leylah Fernandez (WTA 185) hart kämpfen. 5:3, 30:0 hatte die Bielerin bei ihrem Einzeldebüt im Fed Cup im 1. Satz vorne gelegen, als die 17-jährige Fernandez eine Reaktion zeigte und 12 Punkte in Folge holte. Im darauffolgenden Tiebreak war aber wieder Teichmann an der Reihe. Sie schaffte nach Rückstand mit Mini-Break die Wende und gewann den ersten Satz.

Bereits zum Start der Partie war Teichmann bei ihrem Heimauftritt die Bessere: Die ersten 10 Punkte gingen alle an die Schweizerin. Dann entwickelte sich ein Spiel mit Aufs und Abs, auch im 2. Satz. Fernandez breakte Teichmann im 2. Durchgang zweimal, doch die Schweizerin antwortete jeweils umgehend mit dem Rebreak. Letztendlich nutzte Teichmann bei Aufschlag Fernandez ihren 2. Matchball zum Sieg im Duell der beiden Linkshänderinnen.

Bencic gegen Doppelspezialistin dominant

Kurzfristig umdenken musste Bencic (WTA 5): Angedacht wäre ein Duell mit Eugenie Bouchard (WTA 267) gewesen, die sich aber am Handgelenk verletzt hatte. Stattdessen sprang die Doppelspezialistin Gabriela Dabrowski (WTA 448, im Doppel die Nummer 7) ein.

Video
Die Livehighlights bei Bencic - Dabrowski
Aus Sport-Clip vom 07.02.2020.
abspielen

Gegen die Ersatzspielerin der Kanadierinnen hatte Bencic kaum Mühe. Die 22-Jährige breakte ihre 5 Jahre ältere Kontrahentin im zweiten Servicegame und gestand ihr dann im ersten Satz kein Game mehr zu. Im zweiten Durchgang gelang Bencic das Break gleich zu Beginn. Dabrowski zeigte sich etwas verbessert, doch Bencic liess sich nicht mehr beirren und schaffte mit dem Break zum 5:2 die Vorentscheidung.

Belinda Bencic im «sportpanorama»

Nach ihren Fed-Cup-Spielen in Biel wird Belinda Bencic am Sonntagabend Gast im «sportpanorama» sein – ab 18:30 Uhr auf SRF zwei.

Sendebezug: sportlive auf SRF zwei vom 07.02.2020 um 14:00 Uhr.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Fed CupLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen