Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Barty/Stosur holen den Punkt zum Finaleinzug abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.04.2019.
Inhalt

Auch Frankreich im Final Australien ringt Weissrussland nieder

Erstmals seit 1993 spielt Australien wieder um die Fed-Cup-Trophäe. Im 2. Halbfinal setzte sich Frankreich durch.

Australien gewann in Brisbane mit 3:2 gegen Weissrussland. Die grosse Figur der Gastgeberinnen beim vorletzten Schritt zum Triumph war Ashleigh Barty.

Die Nummer 9 der Welt gewann ihre beiden Einzel gegen Victoria Azarenka sowie Aryna Sabalenka und steuerte einen weiteren Punkt im Doppel bei. An der Seite von Samantha Stosur (35) bodigte die erst 22-Jährige die weissrussische Paarung mit 7:5, 3:6, 6:2.

Auch Frankreich über die volle Distanz

In der anderen Begegnung setzte sich Frankreich ebenfalls mit 3:2 gegen Rumänien durch. Weltnummer 2 Simona Halep holte für die Osteuropäerinnen zwar beide Punkte im Einzel, im Doppel hatte dann aber das französische Duo Caroline Garcia/Kristina Mladenovic die Oberhand behalten.

Die Entscheidung um den Titel wird dann im November fallen. Australien hat den letzten seiner sieben Fed-Cup-Titel 1974 gewonnen.