Zum Inhalt springen

Fed Cup Günthardt verzichtet auf Nachnomination

Das Schweizer Fed-Cup-Team besteht im Halbfinal gegen Tschechien aus nur drei Spielerinnen.

Legende: Video Günthardt: «Hingis ist auch für das Einzel bereit» abspielen. Laufzeit 1:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.04.2016.

Timea Bacsinszky, Viktorija Golubic und Martina Hingis müssen die Kohlen für die Schweiz im Fed-Cup-Halbfinal gegen Tschechien aus dem Feuer holen. Captain Heinz Günthardt verzichtet nach der verletzungsbedingten Absage von Belinda Bencic auf eine Nachnomination.

Wir sind komplett.
Autor: Heinz Günthardt

«Mit Bacsinszky, Golubic und Hingis sind wir komplett, haben 3 gute Einzel- sowie 3 gute Doppelspielerinnen im Team», sagte Günthardt. Dem Coach des Schweizer Teams stünden allerdings auch nicht viele Alternativen zur Verfügung.

Romina Oprandi, Amra Sadikovic und Conny Perrin sind oder waren beim WTA-Turnier von Bogota engagiert, Stefanie Vögele leidet wie Bencic an einer Verletzung. Das Duell gegen Tschechien steigt am Samstag und Sonntag, SRF überträgt die Partien live.

Legende: Video Bacsinszky: «Ich spüre keinen Druck» abspielen. Laufzeit 2:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.04.2016.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Yan Poznicek, Herisau
    Ernsthaft? Finde ich echt schade. Nicht wegen den Spielerinnen, sondern wegen der Stimmung. Und auch im Training ist es was anderes zu Viert als zu dritt. Mit Knoll, die bereits gegen Schweden dabei war, wäre eine Stimmungskanone verfügbar gewesen. Und für Rebeka Masarova, die an den Australian Open im Juniorinnen-Halbfinale stand, wäre es eine tolle Gelegenheit gewesen, Fed Cup-Luft zu schnuppern. Sie wird hoffentlich in Zukunft mit Bencic die Schweizer Fahne hochhalten. Grosse Chance verpasst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen