Zum Inhalt springen
Inhalt

Hingis neu im Fed-Cup-Staff Bilden Sie Ihre Nachfolgerin aus, Heinz Günthardt?

Gegen Tschechien gehört Martina Hingis erstmals zum Coaching-Staff. Wird sie schon bald Heinz Günthardt als Fed-Cup-Captain ablösen?

Legende: Video Günthardt: «Martina ist ein wichtiger Bestandteil des Teams» abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2018.

Martina Hingis hat eine lange Fed-Cup-Vergangenheit:

  • 1995 debütierte die damals 14-Jährige im Nationenwettbewerb
  • 1998 erreichte sie an der Seite von Patty Schnyder den Final, den man mit 2:3 gegen Spanien verlor
  • 2015, fast 17 Jahre nach ihrem letzten Einsatz, gab Hingis 2015 in Polen ihr Comeback als Einzelspielerin
  • 2016 und 2017 trug sie einen wesentlichen Teil zur Halbfinal-Qualifikation bei

... und 2018? Die 37-Jährige bleibt dem Fed-Cup-Team auch nach ihrem Rücktritt erhalten. Das Team mit Belinda Bencic, Timea Bacsinszky und Viktorija Golubic ist in den letzten Jahren eine eingeschworene Einheit geworden.

Von der Spielerin zur Trainerin

Im Viertelfinal gegen Tschechien wird Hingis erstmals nicht als Spielerin, sondern als Trainerin zur Equipe stossen. «Tipps hat Martina schon immer gegeben, nun wird das Coaching offiziell», erklärt Captain Heinz Günthardt.

Der 58-Jährige betreut die Schweizer Auswahl seit 6 Jahren. Besteht die Möglichkeit, dass er bald von Hingis abgelöst wird? Seine Antwort hier im Video:

Legende: Video Wird Martina Hingis Ihre Nachfolgerin? abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2018.

Sendehinweis

Verfolgen Sie den Fed-Cup-Viertelfinal zwischen Tschechien und der Schweiz am Samstag (13:30 Uhr) und Sonntag (12 Uhr) im Livestream in der Sport App und auf srf.ch/sport.