Zum Inhalt springen

Fed Cup Noch alles offen im Fed-Cup-Final

Im Fedcup-Final zwischen Frankreich und Tschechien steht es nach den ersten beiden Einzeln 1:1. Caroline Garcia hält die Hoffnung der Gastgeberinnen dank eines Sieges gegen Petra Kvitova aufrecht.

Kvitova muss Garcia zum Sieg gratulieren.
Legende: Der Ausgleich für Frankreich Kvitova muss Garcia zum Sieg gratulieren. Keystone

Garcia bezwang Kvitova mit 7:6 (8:6), 6:3. Im 2. Satz nahm die französische Weltnummer 23 der zweimaligen Wimbledon-Siegerin gleich dreimal den Aufschlag ab.

Legende: Video Pliskovas Matchball nach 3:48 Stunden abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.11.2016.

Ein Krimi zum Auftakt

Zuvor hatte US-Open-Finalistin Karolina Pliskova (WTA 6) Tschechien nach einem Krimi in Strassburg mit 1:0 in Führung gebracht. Die 24-Jährige rang Kristina Mladenovic nach 3 Stunden und 48 Minuten mit 6:3, 4:6, 16:14 nieder.

Im 3. Satz lag Pliskova scheinbar schon auf Kurs, sie führte mit 5:2 und schlug beim Stand von 5:3 zum Matchgewinn auf. Doch die von Krämpfen geplagte Mladenovic kämpfte sich zurück. Beim Stand von 12:11 servierte Mladenovic ihrerseits zum Sieg, kassierte jedoch das Rebreak. Pliskova machte den Sack doch noch zu.

Tschechien, das im April in Luzern die Schweiz im Halbfinal mit 3:2 bezwungen hat, könnte den prestigeträchtigen Teamwettbewerb zum 10. Mal insgesamt und zum 3. Mal in Folge gewinnen.