Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Nun erstes Fed-Cup-Aufgebot Vor 11 Jahren spielte In-Albon noch beim FC Visp

Ylena In-Albon hat heuer bereits über 70 Plätze im WTA-Ranking gutgemacht. Nun folgte ein erstes Fed-Cup-Aufgebot.

Ylena In-Albon
Legende: Das erste Mal im Fed Cup dabei Ylena In-Albon. Keystone

Ylena In-Albons (WTA 182) jüngste Entwicklung ist aus Schweizer Sicht hocherfreulich. Mit dem Triumph beim ITF-Turnier in Kyoto (Jap) machte die 20-Jährige im WTA-Ranking einen grossen Sprung vorwärts. Von Platz 241 ging's auf 183.

Nun folgte für In-Albon erstmals ein Aufgebot für das Fed-Cup-Team. An der Seite von Timea Bacsinszky, Viktorija Golubic und der ebenfalls debütierenden Conny Perrin tritt sie in der Barrage gegen die USA an.

Den Fussball gegen Filzbälle eingetauscht

Dabei hatte sich das Tennis in ihrer Kindheit spät durchgesetzt. Mit 6 Jahren spielte sie Fussball beim FC Visp, nahm einmal wöchentlich Tennisunterricht. Erst mit 9 Jahren entschied sie, sich vollständig auf das Tennis zu konzentrieren.

Live-Hinweis

Wir zeigen Ihnen die Fed-Cup-Spiele gegen die USA live im kommentierten Stream auf srf.ch/sport und auf der Sport App.

  • Samstag, 20.04. ab 21:30 Uhr: 1. und 2. Einzel
  • Sonntag, 21.04. ab 21:00 Uhr: Doppel sowie 3. und 4. Einzel

Zum Vergleich: Belinda Bencic nahm mit 4 Jahren Lektionen. Bacsinszky hielt mit 3 Jahren das erste Racket in der Hand und Golubics zweites Zuhause sei mit 5 der Tenniscourt gewesen.

Das langfristige Ziel In-Albons sind die Top 20 der Weltrangliste. Verbessert sie sich wie bis anhin, hat sie gute Chancen, diese bald zu erreichen.

Legende: Video In-Albons Auftritt in Lugano abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.04.2019.