Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Tsitsipas - Medwedew
Aus Sport-Clip vom 08.06.2021.
abspielen
Inhalt

1. Viertelfinal-Tag der Männer Tsitsipas zwingt Medwedew in die Knie und fordert nun Zverev

Stefanos Tsitsipas besiegt Daniil Medwedew im Viertelfinal der French Open mit 6:3, 7:6, 7:5. Im Halbfinal wartet Alexander Zverev.

Die Viertelfinals am Dienstag:

  • Daniil Medwedew (ATP 2) - Stefanos Tsitsipas (ATP 5) 3:6, 6:7 (3:7), 5:7
  • Alexander Zverev (ATP 6) - Alejandro Davidovich Fokina (ATP 46) 6:4, 6:1, 6:1

Vor 5 Monaten hatte Stefanos Tsitsipas im Halbfinal der Australian Open gegen Daniil Medwedew noch deutlich den Kürzeren gezogen. Nun machte es der Grieche im 2. Grand-Slam-Turnier des Jahres besser. Nach 2:19 Stunden entschied Tsitsipas den Viertelfinal der French Open mit 6:3, 7:6 und 7:5 für sich.

Das Ende hatte es in sich: Medwedew versuchte, seinen Widersacher mit einem Aufschlag von unten – dem ersten und einzigen im gesamten Spiel – zu überraschen. Doch Tsitsipas, trotz äusserst intensiven Ballwechseln noch immer pfeilschnell auf den Beinen, erlief sich den Ball und schob ihn am Netz am Russen vorbei.

Video
Live-Highlights Tsitsipas - Medwedew
Aus Sport-Clip vom 09.06.2021.
abspielen

Medwedew vergibt zu viele Chancen

Allzu viel vorwerfen kann sich Medwedew nach dem Viertelfinal-Aus nicht. Die schlaksige Weltnummer 2 hatte vor allem ab dem 2. Durchgang über weite Strecken gut mit Tsitsipas mithalten können. In den Schlüsselmomenten behielt der Grieche aber oft das bessere Ende für sich. Das zeigt sich auch in der Statistik der verwerteten Breakchancen. Während Medwedew nur 2 seiner 8 Möglichkeiten zu nutzen vermochte, verwertete Tsitsipas 4 von 7 Breakbällen.

Halbfinal-Duell gegen Zverev

Will Tsitsipas bei Roland Garros erstmals den Final erreichen, muss er noch Alexander Zverev aus dem Weg räumen. Für den Deutschen klappte es im 6. Anlauf im Hauptfeld der French Open zum 1. Mal mit der Qualifikation für den Halbfinal. Die Weltnummer 6 bekundete mit Alejandro Davidovich Fokina (ATP 46) überhaupt keine Probleme. Der spanische Überraschungsmann zog im grössten Spiel seiner noch jungen Karriere einen rabenschwarzen Tag ein. Nach nur gerade 96 Minuten verwertete Zverev seinen 1. Matchball zum 6:4, 6:1, 6:1.

Video
Zusammenfassung Zverev - Davidovich Fokina
Aus Sport-Clip vom 08.06.2021.
abspielen

Einzig im 1. Durchgang konnte Davidovich Fokina das Spielgeschehen einigermassen spannend gestalten. 2 Mal ging der 21-Jährige mit Break in Führung, gab diesen Vorsprung aber jeweils umgehend wieder her. Den 4. und entscheidenden Servicedurchbruch im Startumgang realisierte Zverev dann beim Stand von 5:4. Während sich der Deutsche in der Folge steigern konnte, brachte Davidovich Fokina weiter nichts zustande. In der gesamten Partie gewann der Spanier nur 3 seiner 12 Aufschlagspiele.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie die beiden Viertelfinals der Frauen und Männer am Mittwoch live auf SRF.

Ab 11 Uhr:

  • Cori Gauff vs. Barbora Krejcikova
  • Maria Sakkari vs. Iga Swiatek
  • Rafael Nadal vs. Diego Schwartzman

Nicht vor 21 Uhr:

  • Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini

SRF info, sportlive, 08.06.2021, 17:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Dieses Match zeigte, dass das Tennis auch nach den jetzigen Big 2 (und früheren Big 3) noch sehr attraktiv bleiben wird, jedenfalls aus neutraler Sicht (also ohne Fanbrille oder "Heiligenverehrung" für den einen anderen Topcrack).
  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Was Tsitsipas und Medwedew ablieferten war äusserst Unterhaltsam und hochstehend, Mimik und die Körpersprache regten mich zum Lachen an.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Sehr ü erzeugende Auftritt des Griechen und was auffällt, wie schnell gespielt wurde und dies auch beim Aufschlag von beiden Spieler und nicht das ewige "bällele" wie bei Nadel und Joker!