Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bencic - Ostapenko
Aus Sport-Clip vom 23.01.2020.
abspielen
Inhalt

2. Runde Australian Open Heikle Hürde übersprungen: Bencic schlägt Ostapenko

  • Belinda Bencic steht in Melbourne in der 3. Runde der Australian Open.
  • Gegen die Lettin Jelena Ostapenko (WTA 45) beisst sich die Schweizerin 7:5, 7:5 durch.
  • In der nächsten Runde trifft Bencic auf Anett Kontaveit (WTA 31).

«Die üblichen Höhen und Tiefen. Ein typischer Frauen-Match halt», schmunzelte eine erleichterte Belinda Bencic nach ihrem Zweitrunden-Sieg an den Australian Open. Die schwierige Aufgabe Jelena Ostapenko wäre um ein Haar noch komplizierter geworden: Mit einem 2:5-Rückstand sah sich Bencic im 2. Satz konfrontiert. Dann zeigte sie überragendes Tennis, gewann 5 Games in Serie und verwertete nach 1:41 Stunden den 1. Matchball zum 7:5, 7:5.

Video
Bencic: «Hat mich nicht in Panik versetzt»
Aus Sport-Clip vom 23.01.2020.
abspielen

Ostapenko geht «all in»

4 Asse bei 8 Doppelfehlern, 16 Winner bei 22 unerzwungenen Fehlern – die Zahlen mögen Bencic nicht schmeicheln. Doch mit der 22-jährigen Schweizerin behielt die konstantere Spielerin in einem zerfahrenen Duell die Oberhand.

Das lag primär an der Gegnerin: Ostapenko ging in der ihr typischen Manier beständig «all in». Sehenswerte Winner wechselten sich bei der French-Open-Siegerin von 2017 mit haarsträubenden Fehlern ab, Asse (auch nach 2. Aufschlägen) mit Doppelfehlern. Ein Rhythmus wollte so kaum aufkommen.

Video
Die Ausnahme: Spektakulärer Ballwechsel geht an Ostapenko
Aus Sport-Clip vom 23.01.2020.
abspielen

Break-Orgie im 1. Satz

Der Beginn war ganz nach dem Gusto der Schweizerin verlaufen. Mit 2 leichten Fehlern ermöglichte Ostapenko ihrer Gegnerin im allerersten Game der Partie bereits das Break. Wenige Minuten später stand es 3:0 für Bencic. Dann drehte Ostapenko vorübergehend auf, während die Schweizerin wackelte und in den folgenden beiden Servicegames 3 Doppelfehler schlug. Logische Konsequenz: Plötzlich hiess es 4:3 zugunsten der Lettin.

Video
Die Live-Highlights bei Bencic-Ostapenko
Aus Sport-Clip vom 23.01.2020.
abspielen

Nach einer regelrechten Achterbahnfahrt und nicht weniger als 7 Breaks konnte sich Bencic nach 47 Minuten den Startsatz doch noch holen. Dabei wurde augenfällig, wie sehr die Schweizerin darauf angewiesen war, erste Aufschläge ins Feld zu bringen. Nach 2. Service gewann Bencic in dieser Phase nur 3 von 13 Punkten. Dass Ostapenkos Licht-und-Schatten-Spiel dem Rhythmus der Flawilerin ebenfalls nicht dienlich war, liegt auf der Hand.

Nun wartet Kontaveit

Am Ende dürfte Bencic einerseits froh sein, eine nicht unkomplizierte Hürde überstanden zu haben. Andererseits weiss sie, wo noch Luft nach oben ist. In der 3. Runde wartet wiederum eine Baltin auf Bencic. Die Estin Anett Kontaveit (WTA 31) setzte sich gegen Sara Sorribes Tormo (WTA 91) aus Spanien in 3 Sätzen durch. Gegen sie spielte Bencic noch nie.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.01.2020, 01:05 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Grand-Slam-TurniereLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen