Zum Inhalt springen

Header

Video
Federer: «Habe im Training sehr gut gespielt gegen ihn»
Aus Sport-Clip vom 21.01.2020.
abspielen
Inhalt

2. Runde Australian Open Trainingspartner Krajinovic als erster Härtetest für Federer

Der Schweizer kennt den Serben bestens. Und er erwartet in der 2. Runde der Australian Open eine schwierige Aufgabe.

Nach dem problemlosen Auftakt in Melbourne gegen den Amerikaner Steve Johnson dürfte Roger Federer am Mittwoch in der «Night Session» mehr gefordert werden. Mit Filip Krajinovic wartet ein Gegner auf den Schweizer, der ihm schon einmal alles abverlangt hat.

Hart umkämpftes Duell in Basel

Federer hat zwar die 3 bisherigen Duelle für sich entschieden. 2018 an den Swiss Indoors wurde er von Krajinovic aber so richtig gefordert. Der Baselbieter startete bei seinem Heimturnier stark in die Erstrundenpartie und führte mit 6:2 und 2:0. Der Serbe liess sich aber weder durch den Rückstand noch durch das Basler Publikum beirren.

Krajinovic kämpfte sich zurück, nahm Federer gleich 3 Mal den Service ab und erzwang den Entscheidungssatz. Dort behielt der Lokalmatador schliesslich nach 2:09 Stunden mit 6:4 doch noch das bessere Ende für sich.

Video
Federer müht sich in Basel zum Startsieg
Aus eishockeyaktuell vom 23.10.2018.
abspielen
Er ist sehr stark von der Grundlinie, hat eine gute Rückhand und einen starken Return.
Autor: Roger Federer

An die spektakuläre Partie in der Heimat erinnert sich Federer noch gut. «Es waren 3 harte Sätze», sagt der 38-Jährige vor dem Aufeinandertreffen in Melbourne. «Er war schon einmal in den Top 30 und kann sehr gut spielen. Er ist sehr stark von der Grundlinie, hat eine gute Rückhand und einen starken Return.»

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Zweitrunden-Partie von Roger Federer gegen Filip Krajinovic am Mittwoch ab ca. 10:30 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Federer weiss noch aus einem anderen Grund sehr genau, was ihn am Mittwoch erwartet. Vor den Australian Open trainierte er zusammen mit dem 27-Jährigen. «Wir haben fast 3 Sätze gespielt und es lief gut für mich.»

Federer ist der Beste aller Zeiten. Für mich wird es eine grosse Herausforderung.
Autor: Filip Krajinovic

Im Gegensatz zu Federer konnte Krajinovic sein Erstrundenspiel gegen den Franzosen Quentin Halys erst am Dienstag zu Ende spielen und musste über 5 Sätze. Trotz der kürzeren Erholungszeit gibt er sich angriffig. «Ich bin bereit und will den Moment geniessen. Es wird sehr interessant und ich werde sehr aggressiv spielen.»

Krajinovic ist sich allerdings auch bewusst, dass eine sehr schwierige Aufgabe ansteht. «Es ist immer hart, gegen Federer zu spielen. Er ist der Beste aller Zeiten. Für mich wird es eine grosse Herausforderung.»

Video
Krajinovic: «Ich bin bereit»
Aus Sport-Clip vom 21.01.2020.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.01.20, 01:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

31 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Miguel Garcia Lopez  (halloo)
    Krajinovic sagte im Interview ganz klar "Einer der Besten aller Zeiten". Verstehe nicht weshalb wiedermal geschrieben wurde "der Beste aller Zeiten". Ist halt schon wichtig Werbung zu machen wenn es sportlich gar nicht läuft...
    1. Antwort von Peter Schmid  (Peschä vo gümlige)
      Richtig erkannt. Wer das Interview anschaute, sah dass hier einiges verdreht wurde. Es ist doch ein immenser Unterschied jemanden als "Den besten aller Zeiten" oder als "Einer der besten aller Zeiten" zu beschreiben. Finde es etwas Schade, dass der Artikel so gedreht wurde um Federer wiedermal in einem besserem Licht dastehen zu lassen. Vorallem, da die Aussage noch von einem Serben kommt und wir wissen ja alle, dass hier in den Kommentaren einige mit einem gewissen Herren ein Problem haben.
    2. Antwort von Hansueli Von Siebenthal  (Der Romand)
      Mein geehrter Tenniskollege,

      ich verbitte mir in Zukunft derlei Kommentare! Lesen Sie lieber die Netiquette bevor sie auf die Tastatur einhacken als gäbe es kein morgen. Ich als langjähriger Kommentarschreiber und Tenniskritiker der ersten Stunde kann es nicht fassen, derartigen (entschuldigen Sie die harte Wortwahl) Zwieback hier zu lesen, da fällt mir glatt nicht ein, was der Romand dazu sagen würde!
    3. Antwort von Kim Schopfer  (MrIP99)
      Er sagt zwar zuerst „einer der besten aller Zeiten“ fügt dann aber „der Beste aller Zeiten“ hinzu.
    4. Antwort von Jean-Denis Lutz  (Answerthink)
      Zwieback ist in diesem Spiel nur einer, nämlich Krajinovic, zum Znacht...
    5. Antwort von Tamara Kaufmann  (Diamonds)
      Was läuft denn sportlich gar nicht bei?? Ich frage mich, was bei Leuten, die solche Kommentare schreiben, falsch läuft..
      Zudem sagt Krajinovic „..against one of the best, the best in history..“.
      Aber man pickt halt nur das raus, was man hören möchte.
    6. Antwort von Keller Beat  (BeatKeller)
      Wie kommen sie auf die Idee das es sportlich gar nicht läuft?
    7. Antwort von Keller Beat  (BeatKeller)
      Mir ist trotz ihrem Zusatzkommentar immer noch nicht klar ob sie das wirklich ernst meinen.
  • Kommentar von Martin Trachsel  (Paco)
    Tippe auf: Federer in drei Sätzen
    1. Antwort von Keller Beat  (BeatKeller)
      Ich glaube doch so einfach wird es nicht. Glaube (hoffe) das es aber schon zum Sieg reicht. Der Match gegen Johnson war ja wirklich kein Test und lässt wenig über Form und Fitness sagen
  • Kommentar von Markus Von Seefeld  (DerBerner)
    Denke unser Roger unterschätz Krajinovic gewaltig. Schon fast etwas überheblich ihn nur auf seine Rückhand, den Return und die Schläge von der Grundlinie zu reduzieren. Dieser Typ hat richtig viel drauf. Das könnte ins Auge gehen Maestro oder wie der Berner sagen würde ”id hose“. Auch finde ich es eine Frechheit wird das Spiel um 10:30 MEZ ausgetragen. Besser wäre um ca. 18:00 MEZ. Bitte abklären ob dies möglich ist SRF!!
    1. Antwort von Stefan Andreas Berta  (sab@dietlikon.ch)
      18:00 MEZ? Das wäre 04:00 Uhr in der Nacht auf Donnerstag in Melbourne. Um diese Zeit finden definitiv keine Spiele statt in Australien!
    2. Antwort von Daniel Häberlin  (Svensk)
      Ähm, schon mal überlegt, dass das Turnier in Australien stattfindet und es dort 10 Stunden später ist als bei uns? Schauen Sie sich die Partie im Fernsehen doch einfach zeitversetzt an, dann müssen die Athleten nicht schon um 4 Uhr morgens antreten, nur um Ihrem Wunsch zu entsprechen. Und von wegen überheblich: Federer zählt doch immerhin drei Dinge auf, die Krajinović gut beherrscht. Wenn Sie so genau wissen, was Krajinović darüber hinaus noch drauf hat, bringen Sie doch einfach ein Beispiel.
    3. Antwort von Bruno Polli  (Pittbull)
      Meinen Sie jetzt ausgetragen oder übertragen (als Aufzeichnung)?
      Dürfte ansonsten etwas schwierig werden für SRF bei den AO Organisatoren zu beantragen, das Spiel um 4 Uhr morgens zu beginnen.....
    4. Antwort von Asher Meng  (Ashi)
      @MArkus von Seefeld am träumen. Humor scheinen Sie zu besitzen. Geographie ist nicht Ihre Stärke. Federer scheinen Sie auch nicht zu kennen. Wenn ein Spieler nicht Arrogant ist, dann ist es Roger Federer. Er trainiert mit Krajinovic und kann Ihn einschätzen. Sie sind am luschtiga Siach wie man bei uns sagt.
    5. Antwort von Markus Von Seefeld  (DerBerner)
      Ich spreche von 4:00 Uhr morgens in Australien. In Tokyo werden ettliche Wettkämpfe in der Nacht ausgetragen werden, nur um die Zuschauer in Europa und Amerika zu vergnügen. Geld, oder wie der Berner sagen würde ”Stutz“, regiert den Sport, was Sie auch akzeptieren werden müssen.
    6. Antwort von Erich Singer  (liliput)
      An Arroganz und Überheblichkeit kaum zu überbietender und dummer Kommentar!!