Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Laaksonen - Garin
Aus Sport-Clip vom 01.09.2021.
abspielen
Inhalt

2. Runde der US Open Laaksonen siegt überraschend gegen Garin

  • Henri Laaksonen (ATP 130) schafft den Einzug in die 3. Runde der US Open.
  • Der 29-Jährige gewinnt überraschend gegen den Chilenen Cristian Garin (ATP 19) mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:2, 6:4.
  • In der 3. Runde trifft Laaksonen nun auf den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP 141).

Vor dem Aufeinandertreffen hatte Garin eine «schwierige Partie» erwartet. Und tatsächlich: Für Garin wurde es schwierig. So schwierig, dass der favorisierte Chilene das Spiel gar verloren hat.

Auf der anderen Seite feierte Henri Laaksonen seinen Überraschungscoup. Im bisher einzigen Duell hatte sich Garin 2019 im Houston-Viertelfinal noch locker in 2 Sätzen durchgesetzt.

Video
Laaksonen: «Ich war nicht super vorbereitet»
Aus Sport-Clip vom 01.09.2021.
abspielen

Diesmal konnte Laaksonen dagegen halten. Den 1. Satz dominierte Garin noch. Im 2. Durchgang wendete sich das Blatt zugunsten des Schweizers. Laaksonen spielte gross auf und führte mit 5:0, ehe es nochmal eng wurde. Der Chilene kämpfte sich zurück und schaffte es schliesslich noch in das Tiebreak. Dort behielt Laaksonen aber mit 7:5 die Überhand. Es war ein langer Satz, weil beim Stand von 2:0 für Laaksonen die Spieler wegen einsetzenden Regens für rund 30 Minuten den Platz verlassen mussten.

Es war die Wende in diesem Spiel. Den dritten Satz gewann Laaksonen souverän mit 6:2. Im 4. Satz dann holte sich der Schaffhauser zwei Breaks. Das reichte. Nach 3:08 Stunden verwandelte er seinen zweiten Matchball schliesslich zum 6:4 und damit zum Matchgewinn.

Der einzige Schweizer im Hauptfeld trifft nun in der 3. Runde auf Peter Gojowczyk (ATP 141) aus Deutschland. Der Qualifikant hat sich ebenfalls überraschend in 5 Sätzen gegen Dusan Lajovic (ATP 40) durchgesetzt. Es wird das erste Duell zwischen den beiden Spielern.

SRF info, sportlive, 01.09.2021, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Eine feine Leistung gegen einen starken Gegner. Es fällt auf, wie Laaksonen stabiler geworden ist und sein Spiel (das in guten Phasen immer schon Qualität hatte) auch über längere Zeit durchziehen kann. Bleibt zu hoffen, dass der Körper ebenfalls mitspielt. Körperliche Probleme haben ihn immer wieder ausgebremst, wenn er auf dem aufsteigenden Ast war. Sollte die Physis über längere Zeit halten, liegt an diesem Turnier und auch in Zukunft noch mehr drin! Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben!
  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Wow was für ein Resultat ! Bravo Henri !!!!! Nun der nächste bitte !!!!
  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (John F.)
    Wunderbar wie bei den CH-Tennismännern auch jemand in die durch Federers und Wawrinkas gesundheitliche Probleme entstandenen Lücken einsprint. Laaksonen ist zwar in den Haupttableaus noch einsamer Schweizer, aber immerhin gibt es dahinter vielversprechende Talente. Weiterhin viel Erfolg, Henri Laaksonen!