Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

20 Major-Titel hin oder her Ohne Akkreditierung geht auch für Federer nichts

Ja, das passiert auch einem Roger Federer. Dem «Maestro» wurde in Melbourne der Zugang in die Garderobe verwehrt, da er keine Akkreditierung bei sich trug. Der Schweizer nahm es gelassen, wartete auf seine Begleiter und zog dann ganz legal am Wachposten vorbei. Diesem war das Ganze sichtlich unangenehm. Doch Regeln sind Regeln, auch in Australien.

Video
Federer: Keine Akkreditierug, kein Durchgang
Aus Sport-Clip vom 19.01.2019.
abspielen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.