Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die wichtigsten Punkte bei Rublew - Kyrgios abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2019.
Inhalt

3. Runde bei den Männern Round-up: Rublew schickt Kyrgios nach Hause – Nadal souverän

Entfesselter Rublew schickt Kyrgios nach Hause

Im letzten Spiel des Abends im Arthur Ashe Stadium zeigte Andrej Rublew (ATP 43) gegen Nick Kyrgios (ATP 30) eine beeindruckende Leistung. Der 21-jährige Russe kassierte kein einziges Break und schlug selber einmal zu. Das führte in einer hochklassigen und ausgeglichenen Partie zum Schlussresultat von 7:6 (7:5), 7:6 (7:5), 6:3 zugunsten von Rublew. Kyrgios hatte seine Emotionen für einmal im Griff und zeigte sich als fairer Verlierer. Vor seinem Abgang verschenkte der Australier noch sein Racket und auch seine Schuhe.

Andrej Rublew.
Legende: Spielt zurzeit gross auf Andrej Rublew. Keystone

Nadal von Chung kaum gefordert

Rafael Nadal (ATP 2) hat an den US Open eine kräfteschonende erste Woche hinter sich. Der Spanier bekundete im Duell mit dem südkoreanischen Qualifikanten Hyeon Chung (ATP 170) keine Probleme und siegte in knapp 2 Stunden 6:3, 6:4, 6:2. Chung, der an den Australian Open 2018 überraschend bis in den Halbfinal vorgestossen war, erspielte sich keine einzige Breakchance. Nadal steht damit ohne Satzverlust im Achtelfinal. In der 2. Runde hatte der Spanier wegen dem Forfait seines Gegners gar nicht erst antreten müssen. Nächster Gegner von Nadal ist Marin Cilic (ATP 23). Der Kroate behielt im Duell gegen den Aufschlagshünen John Isner (ATP 14) die Oberhand. 2014 konnte Cilic in New York überraschend seinen ersten und bisher einzigen Grand-Slam-Titel feiern.

Legende: Video Zusammenfassung Chung - Nadal abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.08.2019.

Marathon-Zverev braucht «nur» 4 Sätze

Erstmals überhaupt im Achtelfinal der US Open steht Alexander Zverev. Die Weltnummer 6 musste nach zwei Fünfsätzern in den Runden zuvor aber auch bei seinem dritten Auftritt hart kämpfen. Am Ende setzte sich Zverev gegen den Slowenen Aljaz Bedene (ATP 80) nach über dreieinhalb Stunden mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 6:3, 7:6 (7:3) durch. In der Runde der letzten 16 bekommt es der 22-jährige Deutsche mit Diego Schwartzman (ATP 21) zu tun. Der Argentinier gab gegen Tennys Sandgren (ATP 72) nur 8 Games ab.

Alexander Zverev.
Legende: Ist weiter im Geschäft Alexander Zverev. Reuters

Sendebezug: srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 31.08.2019, 20:00 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.