Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Laaksonen - Cecchinato abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.08.2019.
Inhalt

5-Satz-Krimi an den US Open Laaksonen erkämpft sich Überraschung gegen Cecchinato

  • Henri Laaksonen (ATP 119) schlägt an den US Open den Italiener Marco Cecchinato (ATP 66) mit 7:6, 7:6, 2:6, 3:6, 7:6.
  • Der Schaffhauser baute im Verlauf des Spiels immer mehr ab, war aber im allesentscheidenden Moment zur Stelle.
  • In der 2. Runde wartet der Kanadier Denis Shapovalov (ATP 33).

Nach den 2 Rückschlägen in den Sätzen 3 und 4 war bei Henri Laaksonen im Entscheidungsdurchgang die Luft etwas draussen, er schien nicht mehr richtig an einen Sieg zu glauben. Prompt liess sich der 27-Jährige bei erster Gelegenheit breaken.

Doch Laaksonen steckte nicht auf und glich den Durchgang mit seinem erst zweiten Break in diesem Spiel wieder aus. Im Tiebreak behielt er dann einmal mehr die Oberhand und machte nach fast 4 Stunden den überraschenden 5-Satz-Sieg gegen Marco Cecchinato perfekt. Für den Italiener war es die 11. Niederlage in Folge.

Legende: Video Laaksonen zeigt seine Defensiv-Künste abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus sportlive vom 28.08.2019.

Nach einer guten Startphase hatte Laaksonen je länger je mehr begonnen, Geschenke zu verteilen. In den Sätzen 3 und 4 liess er sich jeweils zum 1:3 breaken und konnte nicht mehr darauf reagieren. Alleine im 4. Satz vergab er dabei 6 Breakchancen.

Tiebreak-König Laaksonen

Auch die ersten beiden Durchgänge hatte Laaksonen im Tiebreak gewonnen. In beiden behielt nicht zwingend er die Nerven – viel eher verlor sie sein Gegenüber in den entscheidenden Momenten:

  • Satz 1: Dank zwei Geschenken von Cecchinato liegt der Schweizer in der Kurzentscheidung schnell 4:0 vorne. Wenig später verhilft der Italiener Laaksonen mit einem Doppelfehler zum entscheidenden Satzball.
  • Satz 2: Cecchinato vergibt erst seinerseits einen Satzball, ehe er bei Satzball Laaksonen eine einfache Vorhand verschlägt – dabei hat er zuvor in diesem Ballwechsel zweimal die Chance gehabt, den Punkt zu machen.
Legende: Video Laaksonen: «Ich habe unglaublich gespielt in diesem Tiebreak» abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.08.2019.

Nun gegen Shapovalov

Für Laaksonen ist dieser Erfolg einer der grössten seiner Karriere. Er zieht in New York erstmals überhaupt in die 2. Runde ein – und dies, obwohl er zuletzt schwächelte und nur 1 aus 6 Spielen gewinnen konnte.

Als nächstes wartet Denis Shapovalov (ATP 33) auf Laaksonen. Der 20-Jährige setzte sich im Duell der kanadischen Youngsters gegen Félix Auger-Aliassime (ATP 19) in 3 Sätzen durch. Es ist das erste Aufeinandertreffen zwischen den beiden.

Legende: Video Die Live-Highlights bei Laaksonen - Cecchinato abspielen. Laufzeit 02:49 Minuten.
Aus sportlive vom 28.08.2019.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 28.08.19, 01:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Bravo Henri !!!!!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Bravo, Henri Laaksonen! Ein schöner Erfolg gegen einen Gegner, der zwar um seine Form kämpft, aber viel Klasse hat. Die Tatsache, dass Laaksonen in den letzten Monaten immer wieder gesundheitliche Probleme hatte, macht diesen nicht zu erwartenden Sieg noch wertvoller. Als Belohnung winkt das Duell gegen Shapovalov, bei dem Laaksonen ebenfalls nichts zu verlieren. Erfreulich, dass die Schweizer Herren alle die Starthürde gemeistert haben, was bei den Frauen ja leider nur Belinde Bencic gelang.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen