Asarenka und Scharapova souverän im Viertelfinal

Die Weissrussin Viktoria Asarenka (WTA 3) hat im Achtelfinal von Paris Francesca Schiavone (WTA 50) aus Italien problemlos mit 6:3, 6:0 bezwungen. Ebenfalls eine Runde weiter ist Maria Scharapova (WTA 2), welche die Amerikanerin Sloane Stephens (WTA 17) in 2 Sätzen bezwang.

Video «Herrlicher Lob von Victoria Asarenka» abspielen

Herrlicher Lob von Victoria Asarenka

0:12 min, vom 3.6.2013

Eigentlich hat Francesca Schiavone gute Erinnerungen an Paris: Die Italienerin hatte das Turnier 2010 gewonnen und stand 2011 im Final. Doch Viktoria Asarenka liess der Italienerin in der Achtelfinal-Begegnung nicht den Hauch einer Chance.

Asarenka strebt 1. Halbfinal-Quali in Paris an

Asarenka hat nun die Chance, erstmals bei den French Open den Halbfinal zu erreichen. Im Viertelfinal trifft die 23-Jährige auf Maria Kirilenko. Die an Nummer 12 gesetzte Russin bezwang Bethanie Mattek-Sands aus den USA 7:5, 6:4.

Sharapova ohne Mühe

Titelverteidigerin Maria Scharapova liess sich von der aufstrebenden Amerikanerin Sloane Stephens nicht beeindrucken und besiegte die Weltnummer 17 problemlos in 2 Sätzen. 6:4 und 6:3 lautete das Skore nach knapp eineinhalb Stunden. Im Viertelfinal trifft die Russin auf die Serbin Jelena Jankovic (WTA 18), welche die Amerikanerin Jamie Hampton (WTA 54) in weniger als einer Stunde mit 6:0 und 6:2 vom Court fegte.

Video «Tennis: Matchball von Scharapowa» abspielen

Matchball von Scharapowa

0:15 min, vom 3.6.2013