Bacsinszky zum Auftakt gegen eine Spanierin

Timea Bacsinszky trifft in der 1. Runde der French Open auf die Spanierin Silvia Soler-Espinosa (WTA 128). Im Viertelfinal könnte Angelique Kerber auf die Waadtländerin warten.

Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 4. Duell mit Soler-Espinosa Timea Bacsinszky bekundete bisher keine Mühe mit der Spanierin. EQ Images

Timea Bacsinszky bekommt es in der 1. Runde mit Silvia Soler-Espinosa zu tun, die als «Lucky Loserin» der 3. Quali-Runde ins Haupttableau nachrutscht.

In 3 Partien nur 8 Games verloren

Bacsinszky hat bisher alle 3 Duelle gegen Soler-Espinosa gewonnen. Zuletzt deklassierte sie die Spanierin in Wimbledon 2015 mit 6:2 und 6:1. Überhaupt hat die Lausannerin erst 8 Games gegen Soler-Espinosa verloren.

Grosser Brocken im Achtelfinal

Bei einem siegreichen Auftakt bekommt es Vorjahres-Halbfinalistin Bacsinszky in Runde 2 mit der Deutschen Laura Siegemund (WTA 39) oder der Kanadierin Eugenie Bouchard (WTA 46) zu tun.

Ein grosser Brocken würde wohl im Achtelfinal auf die an Nummer 8 gesetzte Schweizerin warten. Gemäss Setzliste wäre dann Venus Williams (WTA 11) die Gegnerin. Im Viertelfinal könnte sie auf die Deutsche Angelique Kerber (WTA 3) treffen, im Halbfinal auf die Weltranglisten-1. Serena Williams.