Bellis auf Kournikowas Spuren

Die erst 15-jährige Catherine Bellis hat an den US Open für die bislang grösste Überraschung gesorgt. Sie schlug in der 1. Runde mit Dominika Cibulkova die Weltnummer 13.

Video «Catherine Bellis siegt mit 15 Jahren» abspielen

Catherine Bellis siegt mit 15 Jahren

0:31 min, aus sportaktuell vom 27.8.2014

Es war Erstaunliches, was sich am Dienstag am späten Nachmittag auf Court 6 in Flushing Meadows zutrug: Catherine Bellis, genannt «CiCi», eliminierte in der Startrunde der US Open Dominika Cibulkova (WTA 13) in 3 Sätzen mit 6:1, 4:6, 6:4. Oder anders ausgedrückt: Die WTA-Nummer 1208 setzte sich gegen die Australian-Open-Finalistin 2014 durch.

Die erst 15-jährige Bellis fand dank einer Wildcard Aufnahme im Haupttableau, die sie sich als Siegerin der amerikanischen U18-Meisterschaften verdient hatte. Und in ihrer 1. Partie ausserhalb der kleineren ITF-Tour gelang der Zukunftshoffnung des US-Tennisverbands sogleich die Sensation. «Ich habe nie an einen Sieg gedacht», meinte die Kalifornierin. «Es ist verrückt, aber ich liebe es.»

Anna Kournikowa stürmte als 15-Jährige in den US-Open-Achtelfinal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vor 18 Jahren: Anna Kournikowa stürmte in den US-Open-Achtelfinal. Reuters

Mit ihrem Erfolg trat Bellis in die Fussstapfen von Anna Kourikowa, die 1996 die letzte 15-Jährige war, welche in New York die Startrunde überstand. Kournikowa erreichte danach gar die Achtelfinals - beendete ihre Karriere indes trotzdem ohne Turniersieg im Einzel.