Champion Federer gegen Rekordhalter Groth

In der zweiten Runde der US Open trifft der 17-fache Grand-Slam-Champion Roger Federer auf einen Gegner, der ebenfalls eine Bestmarke hält: Keiner schlägt härter auf als Sam Groth.

Groth mit verzerrtem Gesicht bei einem Aufschlag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Geballte Kraft Keiner schlägt so hart auf wie Sam Groth. Reuters

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen sie die Zweitrunden-Partie zwischen Roger Federer und Sam Groth ab 01:10 Uhr live auf SRF zwei oder im Livestream auf srf.ch/sport.

263,4 km/h zeigte das Geschwindigkeitsmessgerät am 9. Mai 2012 im südkoreanischen Busan an. Sam Groth (ATP 104) hatte beim Challenger-Turnier den härtesten je gemessenen Service über das Netz gehämmert.

Obwohl die ATP diesen Rekord nicht offiziell anerkannt hat, wird Roger Federer am Freitag die Wucht des Rekord-Aufschlägers zu spüren bekommen. Der Baselbieter trifft in der zweiten Runde der US Open auf den 26-jährigen Australier. Respekt vor dem Service des 1,93-m-Hünen hat der Schweizer bestimmt, Zweifel an der eigenen Überlegenheit aber kaum.

Groth im Ranking auf dem Vormarsch

Unterschätzen wird Federer seinen australischen Widersacher aber nicht. Groth erlebt derzeit die erfolgreichste Zeit seiner Karriere und knackte kürzlich erstmals die magische Marke der Top 100. Dies ist umso erstaunlicher, als dass der Ex-Mann von WTA-Spielerin Jarmila Gajdosova das Tennis-Racket wegen Motivationsproblemen vor drei Jahren kurzzeitig in die Ecke gestellt hatte.

Den bislang grössten Erfolg feierte Groth beim ATP-Turnier in New Port im Juli, als er erstmals in die Halbfinals vorstossen konnte. Er gewann ausserdem das Challenger-Turnier im kanadischen Rimouski und erreichte auf der zweithöchsten Turnierstufe zwei weitere Endspiele.

Federer im Platzinterview über Groth

0:54 min, vom 27.8.2014

Federer erwartet Serve-and-Volley

Ohne seinen Gegner schon genau studiert zu haben, meinte Federer nach seinem Erstrundensieg gegen Marinko Matosevic: «Ich erwarte harte Aufschläge, viel Tempo und Netzangriffe». Serve-and-Volley ist also angesagt am Freitag, wenn der Rekord-Aufschläger den Rekord-Champion herausfordert.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.8.14, 01:10 Uhr.