Chiudinelli im Hauptfeld der US Open

Marco Chiudinelli hat an den US Open erstmals seit 4 Jahren wieder den Sprung ins Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers geschafft. Der Baselbieter (ATP 167) setzte sich in der 3. Qualifikations-Runde mit 6:1, 6:7, 6:1 gegen den Japaner Hiroki Moriya durch.

Marco Chiudinelli schlägt eine Rückhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erstmals seit 2010 Marco Chiudinelli steht beim US Open im Hauptfeld. EQ Images

Einzig im Tiebreak des zweiten Satzes zog Marco Chiudinelli (ATP 167) gegen den Japaner Hiroki Moriya den Kürzeren. Ansonsten liess der Schweizer dem um 17 Weltrangliste-Plätze besser klassierten Japaner keine Chance und gewann den ersten und dritten Durchgang jeweils mit 6:1.

Chancen für 2. Runde sind intakt

Chiudinelli steht damit zum ersten Mal seit 4 Jahren wieder im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Mit seinem guten Freund Roger Federer und Stan Wawrinka sind in New York also 3 Schweizer am Start.

Die Vorzeichen für Chiudinelli, beim US Open die zweite Runde zu erreichen, stehen gut. Sein Gegner in der Startrunde ist der um vier Positionen besser klassierte Ukrainer Ilja Martschenko, der ebenfalls über die Qualifikation ins Hauptfeld gestossen ist. In 3 bisherigen Duellen ging Chiudinelli gegen Martschenko immer als Sieger vom Platz.

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 23.8.14, 07:10 Uhr