Chiudinelli verpasst Sprung ins Hauptfeld

Mit Marco Chiudinelli ist auch der letzte verbliebene Schweizer in der Qualifikation zu den US Open ausgeschieden. Vor dem Baselbieter hatte es bereits Stefanie Vögele und Romina Oprandi erwischt.

Enttäuschung bei Marco Chiudinelli Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Enttäuscht Marco Chiudinelli Keystone

Nur noch einen Sieg hatte Marco Chiudinelli (ATP 311) vom Einzug ins Hauptfeld der US Open getrennt. Doch die letzte Hürde in der 3. Quali-Runde erwies sich als zu hoch. Der Schweizer verlor gegen den Amerikaner Tommy Paul (ATP 430) diskussionslos in 63 Minuten 1:6 und 4:6.

Eine Runde zuvor war Romina Oprandi hängengeblieben. Stefanie Vögele scheiterte bereits in der 1. Quali-Runde. Damit wird die Schweiz mit dem gesetzten Quartett Roger Federer, Stan Wawrinka, Belinda Bencic und Timea Bacsinszky in die am Montag beginnenden US Open starten.