Zum Inhalt springen
Inhalt

Coup gegen die Weltnummer 10 Bacsinszky nach Fehlstart mit blitzsauberem Sieg

Legende: Video Bacsinszky mit Coup gegen Weltnummer 10 abspielen. Laufzeit 00:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.01.2019.
  • Timea Bacsinszky schafft in Melbourne in Runde 1 die Überraschung gegen Daria Kasatkina.
  • Die Romande bezwingt die Weltnummer 10 überraschend deutlich mit 6:3, 6:0.
  • Die Schweizerin holt sich dabei alle 12 Games in Serie.

Verrückt: Nach wenigen Minuten liegt Timea Bacsinszky nach zwei Breaks ihrer Kontrahentin 0:3 zurück. Bei der Schweizerin passt bis zu diesem Zeitpunkt nichts zusammen. Mit etwas Hilfe von Daria Kasatkina bucht Bacsinszky dann ihr erstes Game. Und plötzlich spielt auf Court 13 nur noch eine.

Dies ist die Geschichte eines grossen Sieges für die Westschweizerin. Denn nach dem 1:3 überliess Bacsinszky der um 135 Plätze besser klassierten Kasatkina nicht einen einzigen Spielgewinn mehr. Oder anders gesagt: Bacsinszky gewann alle ihre Games in Serie, 12 an der Zahl!

Kasatkina völlig von der Rolle

Nach ihrem Fehlstart wusste die Schweizerin vor allem mit solidem Grundlinienspiel zu überzeugen. Ihre grösste Waffe war jedoch der Return. So nutzte Bacsinszky die miserable Aufschlagsleistung von Kasatkina (0 Asse, 9 Doppelfehler, 49% 1. Aufschläge) eiskalt aus und setzte die russische Weltnummer 10 mit wuchtigen Rückschlägen jeweils früh in den Ballwechseln unter Druck.

Mit dem Schwung aus dem Comeback im 1. Durchgang war Bacsinszky in Satz 2 nicht mehr aufzuhalten. Die Romande schlug insgesamt 17 Winner bei nur 3 unerzwungenen Fehlern. Am Ende hatte Bacsinszky fast doppelt so viele Punkte auf dem Konto als ihre Gegnerin.

In der 2. Runde trifft die Schweizerin auf die Qualifikantin Natalja Wichljanzewa. Die 21-jährige Russin ist zurzeit die Weltnummer 134.

Legende: Video Bacsinszky: «Habe deutlich aggressiver gespielt als normalerweise» abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.01.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.01.2019, 4:30 Uhr

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Mueller (Elbrus)
    Daria Kasatkina hat ein ziemlich ähnliches Profil wie Belinda Bencic. Alle paar Monate kassiert Kasatkina eine hohe Niederlage. Letztes Jahr in Montreal gegen Sharapova. In 2019 gegen Sasnowitch und Bazsinzky. Es sind schlicht fehlende Basics die vor 3 Jahren schon hätten erarbeitet werden müssen. Es fällt nur weniger auf, weil die meisten auf der ATP Tour eben auch einen schwachen Aufschlag haben. Letztes Jahr Trainerwechsel gleich wie bei Bencic.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Froehlich (Bruno Froehlich)
    Habe Spiel gesehen, dachte nach den ersten Minuten, oh weh, doch, was dann geschah : Unglaublich. Timea fantastisch mental und spielerisch, wahrlich ein Tenniserlebnis. Fast logisch jetzt Stunden spaeter die unschoene Frage, eine Russin, Nr. 10 der Welt, ein Auftritt wie von einer Anfaengerin; wie kann das passieren ? Spielbeginn verschoben mit Wirkung da bei den Russen nun auch im Tennis Doping ? Haessliche Frage und Vermutung. Ich weiss. Die Nr. 10 weiss Antwort. Egal, Kompliment an Timea!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bruno Froehlich (Bruno Froehlich)
      Ablehnungen ueberraschen mich nicht. Viel eher die tatsache, dass kein Leser diese begruendet. Leider ist das russische Staatsdoping eine Tatsache und so muss die Frage erlaubt sein, ist der politische Einfluss auch im Tennis aktiv. Wer hat dazu eine Meinung ?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Nico Reichmann (Nico)
      So was von Spekulation... Nur weil jemand schlecht spielt muss er nicht gerade sein Ration Doping verpasst haben. Bei den Frauen sieht man immer wieder solche Matches; 6:0 / 0:6 / 6:1. Die Leistungsdichte bei den Männern ist einfach viel extremer...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Beat Reuteler (br)
      Wozu benötigen Sie noch eine Meinung? Sie haben die korrekte Antwort in der vorletzten Zeile ja selbst gefunden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von René Ruf (RenéR)
      @Bruno Froehlich Der Spielbeginn wurde nicht verschoben. Nur die ersten Matches eines Tages, auf allen Courts, werden jeweils mit der Beginnzeit fixiert. Sofern natürlich das Wetter mitspielt. Ebenso gilt jenes auch für das 1.Match in der "Night Session". Dieses Match war als 2.Match auf Court 13 angesetzt. Es wurde somit zeitlich nicht verschoben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Philipp Spuhler (phsp)
      Herr Froehlich, was wollen Sie mit Ihren Dopingspekulationen bezwecken, beziehungsweise erreichen? Ja Sie werden jetzt antworten;das sind Tatsachen ?! Aber das macht doch keinen Sinn.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Meile (MrMele)
    So etwas macht Freude! Timea Bacsinszky ist eine sehr sympathische Person und wenn sie körperlich fit ist sowie mental mit dem nötigen Selbstbewusstsein auftritt, dann hat sie eine der attraktivsten Spielweisen im ganzen Frauentennis. Sie spielt sehr variantenreich und mit Spielwitz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen