Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Die Legenden auf der Trainerbank

Praktisch sämtliche Spitzenspieler vertrauen in Wimbledon auf prominente Coaches. Hier erfahren Sie, wer wen betreut.

Sendebezueg: SRF zwei, EURO Magazin, 24.06.16, 22:20 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Travis Bickle, Frankfurt am Main
    Novak kann bei jedem spiel wieder von vorne anfangen, d.H. wenn er ein tag vorher nicht so stark gespielt hat, kann er im nächsten spiel wieder sein bestes spielen. Vor becker seine zeit us open2013 ahnte oder wusste ich schon vorher das er gg nadal im finale verlieren wird, im ganzem turnier verlauf konnte man das schon erkennen. Seit 2015 ist das ganz anders.In wimbledon us open, london und bei den australien open war für mich federer immer der favorit. Das ist auch en klare fortschritt....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Travis Bickle, Frankfurt am Main
    Sportlich gesehen spielt er seit paar jahren aggresiver, bei wichtigen punkte diktiert novak meistens die ball wechseln. Was mir sehr extrem aufgefallen ist, dass fast jeder schlag, schon vorher stratägik- im kopf festsitzt- mit harter arbeit. Er hat ne sehr gute länge in seinen schlägen. Sein aufschlag hat sich auch sehr verbessert. Spiele die man normalerweise verliert, dreht er auf ne unglaubliche art zurück. Für mich spielt er seit oktober 2015 sein bestes tennis, er spielt viel aggräsiver
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Godi Lendi, Bad Ragaz
    Boris Becker ist so eine der Legenden auf der Trainerbank! Aber in welchem Bereich (sportlich, mental, strategisch, finanziell .....) kann er wirklich den Weltklassespieler Djokovic unterstützen. Bitte aber hier Kommentare nur von Fachleuten, danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen