Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Djokovic und Nadal ohne Satzverlust weiter

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic und Titelverteidger Rafael Nadal sind mit Dreisatz-Siegen in die French Open gestartet. Der Serbe bezwang Jarkko Nieminien (Fi), der Spanier setzte sich gegen Quentin Halys (Fr) durch.

Legende: Video Der Start von Nadal und Djokovic in die French Open abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus sportaktuell vom 26.05.2015.

Djokovic schlug Nieminen (ATP 87) mit 6:2, 7:5, 6:2 und feierte damit seinen 23. Sieg in Folge. Zu Beginn des 2. Satz zog der Serbe allerdings eine Schwächephase ein. Er lag 1:4 zurück, konnte mit zwei Breaks einen Satzverlust aber abwenden.

Mühe zum Abschluss

Spannend machte es Djokovic auch ganz zum Schluss. Bei Aufschlag Nieminen kam er zu drei Matchbällen - konnte aber keinen verwerten. Im letzten Game musste er dann noch einen Breakball abwehren, ehe er seine 4. Gelegenheit zum Sieg nutzte. Nun trifft er auf Gilles Muller (Lux) oder Paolo Lorenzi (It). Im Viertelfinal könnte es zum Clash gegen Rafael Nadal kommen.

Nadal bezwingt Halys

Nadal zeigte gegen den französischen Wildcard-Inhaber Quentin Halys (ATP 296) beim 6:3, 6:3, 6:4 eine starke Leistung. Seinem Gegner musste er nur zwei Breakchancen zugestehen. Den einzigen Serviceverlust im Startsatz steckte er ungerührt weg.

Nach 110 Minuten war der Einzug in die 2. Runde Tatsache. Nächster Gegner des Mallorquiners ist Landsmann Nicolas Almagro, der den Ukrainer Alexandr Dolgopolow eliminierte.

Dimitrov ausgeschieden

Als bisher höchstklassierten Gesetzten erwischte es Grigor Dimitrov. Die bulgarische Nummer 10 des Turniers scheiterte mit 6:7, 2:6, 3:6 am Amerikaner Jack Sock. Schon letztes Jahr hatte Dimitrov die 1. Runde nicht überstanden.

Williams weiter - Bouchard out

Bei den Frauen startete Serena Williams mit einem standesgemässen Sieg ins Turnier. Die Weltranglisten-1. aus den USA liess der tschechischen Qualifikantin Andrea Hlavackova (WTA 191) keine Chance und siegte 6:2 und 6:3. In der 2. Runde trifft Williams auf die Deutsche Anna-Lena Friedsam.

Bereits zu Ende ist das Turnier für Eugenie Bouchard. Die Kanadierin (WTA 6), die im Vorjahr in Paris den Halbfinal erreicht hatte, verlor gegen die Französin Kristina Mladenovic (WTA 44) mit 4:6 und 4:6.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.5.15, 12:55 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.