Zum Inhalt springen
Inhalt

Dreisatzsieg gegen Kyrgios Erst Schatten, dann viel Licht bei Federer

  • Roger Federer steht an den US Open zum 17. Mal in den Achtelfinals.
  • Der Schweizer schlägt nach holprigem Start Nick Kyrgios (Au) mit 6:4, 6:1, 7:5.
  • Nächster Gegner des 37-Jährigen ist der Australier John Millman (ATP 55).

Plötzlich spielte Roger Federer gegen Nick Kyrgios wie verwandelt – und plötzlich ging es ganz schnell. Nachdem Federer den 1. Umgang nur mit Mühe für sich entscheiden konnte, brauchte er für den Gewinn des 2. Satzes nur gerade 25 Minuten.

Legende: Video «Ohhhhhh!»: Da staunt sogar Kyrgios abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus sportlive vom 01.09.2018.

Kyrgios, der nach dem Verlust des 1. Durchgangs seine lustlose Seite zeigte, fing sich zwar wieder. Doch Federer war nun der Chef auf dem Platz, blieb bei eigenem Aufschlag ungefährdet und führte die Vorentscheidung mit seiner 3. Breakchance zum 6:5 herbei. Danach servierte er den Match souverän nach Hause.

Im 1. Satz war das Glück auf meiner Seite.

Viele Probleme zum Auftakt

Nach dem 1. Satz hatte sich wohl so mancher Fan auf ein längeres Duell zwischen Federer und Kyrgios eingestellt. Federer setzte sich zwar irgendwie mit 6:4 durch, doch am Drücker im 1. Umgang war vor allem sein Gegner. Das belegt auch ein Blick auf die Zahlen:

  • Nach 8 Minuten waren bereits 4 Games gespielt. Kyrgios brauchte für sein 2. Aufschlagspiel nur gerade 39 (!) Sekunden.
  • Federer kämpfte sich danach über 9 Minuten durch sein Servicegame und wehrte 4 Breakbälle ab – 3 davon in Serie.
  • Federer bekundete am Anfang in allen Belangen Mühe. Die ersten 8 Punkte bei 2. Aufschlag gingen alle an Kyrgios. Der Australier hingegen gab in den ersten 2 Games keinen Punkt ab.
Legende: Video Kyrgios in 39 Sekunden zum Game abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus sportlive vom 01.09.2018.

Mit Effizienz den 1. Satz geholt

Wie also schaffte es Federer, den Satz trotzdem für sich zu entscheiden? Einerseits durch seine gnadenlose Effizienz. Im einzigen Aufschlagspiel, in dem er mithalten konnte, realisierte er das Break zum Satzgewinn. Andererseits eben doch auch wegen des Aufschlags: Landete der 1. Versuch im Feld, machte er in 92 Prozent der Fälle den Punkt.

Wieder gegen einen Australier

Im Achtelfinal trifft Federer mit John Millman (ATP 55) erneut auf einen Australier. Das einzige Duell gegen den 29-Jährigen konnte Federer im Januar 2015 in 3 Sätzen für sich entscheiden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.09.2018, 19:25 Uhr

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.