Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Ein Spiel, zwei Siegerinnen

Allie Kiick und Victoria Duval duellierten sich in der US-Open-Quali. Die zwei Amerikanerinnen sind Freundinnen – und beide haben in jungen Jahren den Krebs besiegt.

Victoria Duval und Allie Kiick umarmen sich nach der Quali-Partie herzlich.
Legende: Siegerinnen unter sich Victoria Duval und Allie Kiick umarmen sich nach der Quali-Partie herzlich. ZVG

Am Ende stand ein 6:3, 1:0 auf der Anzeigetafel. Victoria Duval war bereits lädiert in die Quali-Partie gegen Allie Kiick angetreten und musste schliesslich aufgeben. Doch das Resultat erzählt nicht die ganze Geschichte.

Kiick und Duval haben eine schier unglaubliche Gemeinsamkeit: Beide haben bereits in jungen Jahren den Krebs besiegt. «Es ist unbeschreiblich, dass wir beide hier aufeinandertreffen», sagte die 22-jährige Kiick nach der Partie.

Parallele Leidensgeschichten

Beide Spielerinnen haben in den letzten Jahren mehr durchgemacht, als viele in einem ganzen Leben:

  • Nach 4 Knie-Operationen und einer Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber wurde bei Kiick 2014 Hautkrebs diagnostiziert.
  • Im selben Jahr erfährt Duval während der Wimbledon-Quali, dass sie an einem bösartigen Tumor des Lymphsystems erkrankt sei.

Während den Operationen und Chemo-Therapien werden die beiden Freundinnen. Ins Hauptfeld der US Open schafft es indes nur Kiick. Dennoch haben beide einen Sieg zu feiern.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Pirovano (Thomas Pirovano)
    Dies ist eine sehr berührende Geschichte. Sie bewegt mich. So hoffe ich nun, dass der Krebs bei beiden nicht noch einmal zurückkommt und wirklich besiegt ist. Allie Kiick wünsche ich gutes gelingen im Haupttableau der Tennisdamen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen