Federer startet gegen Melzer

Am Montag beginnen die Australian Open. Roger Federer startet mit einer Night-Session auf dem Center Court ins Turnier. Der Gegner ist inzwischen auch bekannt: Es ist der österreichische Qualifikant Jürgen Melzer.

Roger Federer beim Training. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gibt sein Comeback auf dem Center Court Roger Federer. Keystone

  • Roger Federer gibt sein Comeback auf der Grand-Slam-Bühne am Montag um zirka 10:45 Uhr Schweizer Zeit in der Rod Laver Arena gegen Jürgen Melzer aus Österreich.
  • In der 2. Runde würde Federer mit Sicherheit auf einen Amerikaner treffen.
  • Stan Wawrinka spielt seinen Auftaktmatch gegen Martin Klizan um 09:00 Uhr Schweizer Zeit im drittgrössten Stadion.

Federer zurück auf der grossen Bühne

Nicht Stan Wawrinka, Weltnummer 4 und Melbourne-Sieger 2014, sondern Roger Federer, Weltnummer 17, darf die Night-Session auf dem Center Court bestreiten. Das sagt eigentlich alles über Federers Stellenwert aus. Sehnlichst erwarten Organisatoren und Fans die Rückkehr des 17-fachen Grand-Slam-Champions und 4-fachen Melbourne-Siegers auf die ganz grosse Bühne.

Zusatzinhalt überspringen

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Auf den Kanälen von SRF sind Sie ab Montag live bei den Australian Open dabei.

Inzwischen ist auch der Gegner bekannt: Es ist der Österreicher Jürgen Melzer, der sich erfolgreich durch die Qualifikation gespielt hat. Melzer ist nur noch die Nummer 296 der Welt und hat eines von drei Duellen gegen Federer gewinnen können (vor über 5 Jahren).

Auch in Runde 2 ein Qualifikant

Durch die Zulosung der Qualifikanten ist auch klar, dass Federer im Falle eines Sieges über Melzer in der 2. Runde auf einen Amerikaner treffen wird. Die beiden Qualifikanten Björn Fratangelo (ATP 115) und Noah Rubin (ATP 197) spielen in Runde 1 gegeneinander. Gegen beide hat Federer noch nie gespielt.

Wawrinka in der Margaret Court Arena

Ebenfalls in den Genuss einer Night-Session kommt Wawrinka am Montag. Der Romand trifft in der 7'500 Zuschauer fassenden Margaret Court Arena, eines von drei Stadien mit einem verschliessbaren Dach, auf den Slowaken Martin Klizan.

Video «Wawrinka: «Klizan ist gefährlich»» abspielen

Wawrinka: «Klizan ist gefährlich»

0:31 min, vom 14.1.2017

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.1.17, 06:30 Uhr