Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Federer und seine Zweitrunden-Serie

Wenn es das Wetter in Paris zulässt, bestreitet Roger Federer (ATP 2) am Mittwochnachmittag ab ca. 17:30 Uhr an den French Open seine Zweitrunden-Partie gegen den Inder Somdev Devvarman (live auf SRF zwei). Dabei geht es für den Schweizer um die Fortsetzung einer eindrücklichen Serie.

Für den Schweizer geht es am Mittwochnachmittag um den Einzug in die Sechzehntelfinals.
Legende: Roger Federer Für den Schweizer geht es am Mittwochnachmittag um den Einzug in die Sechzehntelfinals. Keystone

Am Sonntag hat Roger Federer bei seinem lockeren Auftaktsieg gegen den Spanier Pablo Carreño-Busta zum 40. Mal in Folge an einem Grand-Slam-Turnier die 1. Runde überstanden.

50 Zweitrunden-Spiele, 50 Siege

Am Mittwochnachmittag geht es für den Paris-Champion von 2009 gegen Somdev Devvarman (ATP 188) um die Fortsetzung einer weiteren eindrücklichen Serie: Noch nie in seiner Profi-Laufbahn musste Federer an einem der 4 grössten Turniere in der 2. Runde die Segel streichen.

Bislang 50 Mal stand der Baselbieter an einem Grand-Slam-Turnier in der 2. Runde. Und 50 Mal ging er als Sieger vom Court. Entscheidet Federer heute gegen den Inder auch das 2. Direkt-Duell für sich, würde er in seinem 56. Major-Turnier zum 51. Mal die Sechzehntelfinals erreichen.

Noch kein Turniersieg für Devvarman

Die Vorzeichen für einen weiteren Erfolg stehen gut. Einerseits hat Federer am Sonntag restlos überzeugt. Andererseits ist Devvarman im Welttennis nur eine kleine Nummer. Der 28-Jährige hat noch nie ein ATP-Turnier gewonnen und seine beiden einzigen Finals (beide auf Hartplatz) liegen schon 2 respektive 4 Jahre zurück.

Sendungs-Hinweis

Sendungs-Hinweis

SRF zwei sendet am Mittwoch ab 14:00 Uhr live aus Paris. Sofern das Wetter mitspielt, dürfte die Zweitrundenpartie von Roger Federer gegen Somdev Devvarman um ca. 17:30 Uhr beginnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tennis Fan, Bern
    Guten Tag, Ich finde es ziemlich störend, dass bei den Tennis-Übertragungen von SRF Bild+Kommentar scheinbar nicht synchron sind... Die Kommentare von Stefan Bürer und Heinz Günthardt kommen teilweise bis zu 2 Sekunden vor dem Bild, was bei den interessanteren Ballwechseln durchaus ein Spannungs-Töter sein kann. Beispiel Heute im Spiel Federer/Devvarman bei Breakball Federer im allerersten Game: "und er holt sich das Break..." ertönt als der Ball überhaupt erst bei Devvarman ankommt... schade!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen