Federer vs. Berdych: Von A wie Athen bis O wie Omen

Bereits 22 Mal haben Roger Federer und Tomas Berdych gegeneinander gespielt. Vor dem 23. Duell – in der 3. Runde der Australian Open – blicken wir auf Federers grösste Siege und bitterste Niederlagen gegen den Tschechen zurück.

Die Niederlagen

2004 bei Olympia: Die Mutter aller Niederlagen

  • Viel weiss Federer vor dem Zweitrundenspiel gegen den damals völlig unbekannten, 18-jährigen Tschechen nicht: «Er ist einer der Jungen und spielt nicht schlecht.» Berdych, der bis vor dem Olympia-Turnier gerade einmal 6 Partien auf der ATP-Tour gewonnen hat und Platz 79 im Ranking belegt, ist ein gänzlich unbeschriebenes Blatt – und wirft Gold-Favorit und Weltnummer 1 Federer in der 2. Runde sensationell in 3 Sätzen aus dem Turnier.
Video «Federer verliert 2004 in Athen gegen Berdych» abspielen

Olympia 2004 in Athen, 2. Runde

3:56 min, vom 19.1.2017

2010 in Wimbledon: Das Ende einer beeindruckenden Serie

  • Seit 2003 stand Federer in Wimbledon 7 Mal in Folge im Endspiel (6 Titel). Doch 2010 reisst die Serie. Handicapiert von Rückenproblemen, muss sich Federer im Viertelfinal ab Spielmitte dominieren lassen und scheidet in 4 Sätzen aus.
Video «Berdych wirft Federer raus» abspielen

Wimbledon 2010, Viertelfinal

3:48 min, aus sportaktuell vom 30.6.2010

2012 am US Open: Die nächste Serie, die reisst

  • Und wieder beendet Berdych eine schöne Federer-Serie. Er schlägt den Schweizer in «Flushing Meadows» im Viertelfinal und sorgt dafür, dass Federer in New York nicht zum 9. Mal in Folge in die Halbfinals einzieht.
Video «Federer scheitert in New York an Berdych» abspielen

US Open 2012, Viertelfinal

3:40 min, aus sportaktuell vom 6.9.2012

Die Siege

2009 in Melbourne: Als Berdych die Nerven verlor

  • Berdych führt im Achtelfinal gegen Federer mit 2:0 Sätzen, im 3. Durchgang steht es 3:3. Doch dann beginnt beim Tschechen – wie schon so oft – der Arm schwerer und schwerer zu werden. Mit unnötigen Fehlern ermöglicht er Federer den Satzgewinn. Von da an ist der Favorit nicht mehr zu stoppen.
Video «Federer wirft 2009 Berdych aus dem Melbourne-Turnier» abspielen

Australian Open 2009, Achtelfinal

5:33 min, vom 19.1.2017

2012 in Madrid: Federers «blaues Wunder»

  • Dreimal gewinnt Federer das Masters-1000-Turnier in Madrid. 2006 in der Halle auf Hartbelag, 2009 outdoor auf Sand (im Final gegen Rafael Nadal) und eben 2009. Endspielgegner Berdych fordert den Baselbeiter bis zum Letzten. Der Schweizer setzt sich aber durch – auf blauer Sand-Unterlage wohlgemerkt. Ein Novum.
Video «ATP Madrid 2012: Final Federer - Berdych» abspielen

ATP Madrid 2012, Final

3:21 min, vom 13.5.2012

2016 in Melbourne: Das letzte Duell als gutes Omen

  • Zum 22. und bislang letzten Mal stehen sich Federer und Berdych 2016 gegenüber. Und zwar ebenfalls in Melbourne. Federer gibt sich keine Blösse, gewinnt 7:6, 6:2, 6:4 und stellt im Head-to-Head auf 16:6. Ein gutes Omen für den 23. Direktvergleich an gleicher Stätte?
Video «Tennis: Roger Federer schlägt Tomas Berdych» abspielen

Australian Open 2016, Viertelfinal

3:50 min, aus sportaktuell vom 26.1.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.1.17, 04:45 Uhr