Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Dzumhur: «Brauche Selbstvertrauen für den nächsten Match» (engl.) abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2019.
Inhalt

Federers Gegner an US Open Dzumhur: «Werde nicht die weisse Flagge hissen»

Der nächste Federer-Gegner hat ein schwieriges Jahr hinter sich, will sich aber nicht von vornherein geschlagen geben.

10 Spiele hat Damir Dzumhur dieses Jahr auf der ATP-Tour erst gewonnen. Immerhin: Mit Stan Wawrinka (in Genf) und Stefanos Tsitsipas (Rotterdam) hat der 27-jährige Bosnier zwei prominente Gegner bezwungen. Inzwischen ist er nur noch die Nummer 99 der Welt, im Juli 2018 war er noch 23.

Mit ein Grund für sein wenig erfolgreiches Jahr war die Gesundheit: Dzumhur litt unter Rücken-, Schulter-, Bauchmuskel- und Magenproblemen. Nun scheint er wieder fit. «Ich habe in den letzten Wochen gut trainiert, kann es aber in den Matches oft nicht umsetzen», meinte er vor dem Zweitrunden-Spiel gegen Roger Federer an den US Open.

Federer-Dzumhur live

Verfolgen Sie das Zweitrunden-Spiel Roger Federer gegen Damir Dzumhur ab ca. 20:00 Uhr auf SRF zwei oder in der SRF Sport App.

In Winston-Salem, wo er die Qualifikation und die 1. Runde überstand (ehe er an Lorenzo Sonego scheiterte), habe er etwas Selbstvertrauen geschöpft. «Und das brauche ich im nächsten Spiel unbedingt.»

Legende: Video Dzumhur: «Federer war mein Idol - auf und neben dem Court» (engl.) abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2019.

Dzumhur spielte bisher zweimal gegen Federer: 2015 in Roland Garros und Wimbledon. Er gewann in 6 Sätzen gerade mal 16 Games. Dennoch sagt er: «Ich habe grossartige Erinnerungen an diese Spiele.» Schliesslich war Federer sein Kindheitsidol. «Als Kind habe ich für ihn gejubelt. Er ist auf dem Court perfekt und neben dem Court ein wirklich guter Typ.»

«Center-Court-Grand-Slam» komplett

«Center-Court-Grand-Slam» komplett

Mit dem Spiel gegen Roger Federer im Arthur Ashe Stadium erreicht Damir Dzumhur einen Grand Slam der besonderen Art: Er wird in allen Hauptstadien der vier Major-Turnier mindestens einmal gespielt haben.

Geschenke an Federer will der Aussenseiter aber nicht verteilen. «Ich hoffe, dass ich fokussiert in den Match hineinkomme. Wenn ich gut spiele, kann ich etlichen Spielern Probleme bereiten. Ich will jedenfalls nicht im Vornherein die weisse Flagge schwenken.»

Federer: «Kenne Dzumhur gut»

Roger Federer hat aus den beiden Ernstkämpfen gegen den Bosnier vor 4 Jahren offenbar ausreichend Schlüsse gezogen: «Ich kenne ihn gut. Er spielt ähnlich wie mein Erstrunden-Gegner Sumit Nagal, ausser dass seine Stärke eher die Rückhand ist. Er spielt ein variantenreiches Spiel, auf das ich mich freue.»

Legende: Video «Dzumhur spielt eine starke Rückhand» abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.8.19, 02:00

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.