Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Forfait von Rafael Nadal

Der neunfache Paris-Sieger Rafael Nadal tritt am Samstag in Roland Garros nicht zu seiner Drittrundenpartie an: Der Spanier gibt wegen einer Handgelenksverletzung Forfait.

Legende: Video «Nadal verkündet seinen Rückzug » abspielen. Laufzeit 0:51 Minuten.
Aus sportaktuell vom 27.05.2016.

«Ich habe ein Problem mit meinem Handgelenk», sagte Rafael Nadal, die Turniernummer 4, am Freitag an einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz. «Am Donnerstag habe ich mich fitspritzen lassen. Doch in der Nacht wurden die Schmerzen immer stärker.» Am Freitag habe er dann sein linkes Handgelenk kaum mehr bewegen können.

Die Probleme des Spaniers mit dem linken Handgelenk sind nicht neu. Er laboriert seit Wochen an einer Blessur an seinem Schlagarm herum. Nun hat sie sich offenbar derart verschlimmert, dass er das 2. Grand-Slam-Turnier des Jahres nicht mehr fortsetzen kann.

Wenn es nicht Roland Garros wäre, wäre ich wohl gar nicht erst angetreten.
Autor: Rafael Nadal

«Das ist eine der schwierigsten Pressekonferenzen in meiner Karriere», sagte Nadal vor den Journalisten weiter. «Wenn es nicht Roland Garros wäre, wäre ich wohl gar nicht erst angetreten.» Die French Open seien für ihn der wichtigste Anlass des Jahres. Um das Turnier zu gewinnen, hätte er noch 5 weitere Matches gewinnen müssen. «Und das ist gemäss dem Arzt ein Ding der Unmöglichkeit.»

Kein Halbfinal Djokovic - Nadal

Nadal, der in Paris schon 9 Mal triumphiert hatte, galt als einer der Topfavoriten auf den Titel. Am Samstag hätte er in der 3. Runde gegen seinen Landsmann Marcel Granollers spielen sollen. Nadal wäre ein potenzieller Halbfinalgegner von Novak Djokovic gewesen.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung French Open

12 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexis Wendel, thun
    Ein Djokovic musste man sein seit 2010 bis 2016 nur einen Augen Infektion am linken Auge das waren seine Verletzungen in den letzten 6 Jahren! Es ist so das das Tennis Djokovic nichts anhaben kann!!! 200 Wochen Nummer 1 der Welt 2011 2012 (2013/Nr.2) 2014 2015 2016 Nr.1! 2007-2016 immer in den Top 3 2007-2010 Nr.3 2011-2016 Nr.1
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alexis Wendel, thun
    Endlich ist der Nadal draußen es so fad mit 9 Grand Slam Titel bei den French Open hat er schon gewonnen!!! Aber wenn Djokovic gewinnen will und das zum ersten mal schreien viele Langweilig. Warum den nur hmmm! Djokovic wird den 4.Grand Slam in Serie holen nach Wimbledon 2015,Us Open 2015, Australien 2016 nun die French Open! Da der ärgste Gegner draußen ist Nadal! Murray wird keine Chance haben wie Nole meinte bei den Us Open 2015! Bitte vergleicht nicht ein Masters mit einem Grand Slam!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Robert Wank, Basel
    Wo ist der Herr Imhof der meinte das Nadal die French Open gewinnt. Ich bleibe dabei Djokovic wird Sie gewinnen! Bei Nadal ist sehr Auffällig das er 6:2 6:1 6:1 gewonnen hat und trotzdem behauptet das er schmerzen im Handgelenk hat. Es kann auch sein das Alcapulco,Argentinien,Rio,Monaco,Barcelona,Madrid und Roland Garros zu viele Turniere in Folge waren. Djokovic hat in Monaco 14 Tage PAUSE: und spielte nur Madrid und Rom das war dieses Jahr ziemlich Klug vom Djoker!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen