Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Halbfinal-Einzug an US Open Bencics bisheriger Höhepunkt einer Achterbahn-Karriere

Erstmals überhaupt steht Belinda Bencic im Halbfinal eines Grand-Slam-Turniers. Der Weg dahin war für die hochtalentierte Schweizerin steinig.

Die Erleichterung, viel mehr aber noch die grenzenlose Freude war Belinda Bencic nach dem Viertelfinal-Sieg an den US Open gegen Donna Vekic ins Gesicht geschrieben. Endlich hat es die Schweizerin geschafft, ihre bisherige Bestmarke an einem Grand-Slam-Turnier zu toppen.

Legende: Video So erreichte Bencic erstmals den Halbfinal der US Open abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.09.2019.

2014 war Bencic im zarten Alter von 17 Jahren ebenfalls in New York in den Viertelfinal vorgestossen.

Warten auf den Durchbruch

Der endgültige Durchbruch von Bencic schien dazumal nur eine Frage der Zeit. Zwar gewann sie im Spätsommer 2015 in Toronto ihren ersten grossen Titel (WTA Premier 5, zweitgrösste Turnierstufe) und figurierte im Februar 2016 erstmals in den Top 10 der Weltrangliste. In der Folge aber geriet die Karriere der Ostschweizerin ins Stocken. Dies hatte unterschiedliche Gründe:

  • Verletzungen: Der vollbepackte Kalender wird Bencic in der zweiten Hälfte der Saison 2016 zum Verhängnis. Die Schweizerin schlägt sich vermehrt mit körperlichen Problemen herum, muss wiederholt Spiele verletzungsbedingt aufgeben. Im Mai 2017 zieht Bencic die Reissleine und unterzieht sich einer Operation am linken Handgelenk. Sie verpasst in der Folge die French Open, Wimbledon und die US Open.
Belinda Benic 2016 nach ihrer Aufgabe in der 2. Runde von Wimbledon.
Legende: Blieb nicht von Rückschlägen verschont Belinda Benic 2016 nach ihrer Aufgabe in der 2. Runde von Wimbledon. Keystone
  • Trainer: 2017 entscheidet sich Bencic für einen radikalen Wechsel in ihrem Betreuer-Team. Ihr Vater und bisheriger Coach Ivan Bencic soll plötzlich kürzertreten. Stattdessen versucht sie ihr Glück der Reihe nach mit Maciej Synowka, Iian Hughes und Vlado Platenik – die grossen Erfolge bleiben aber aus.

Seit knapp einem Jahr arbeitet Bencic wieder mit Vater Ivan zusammen. Die beiden werden begleitet von Belindas Fitnesscoach und Lebenspartner Martin Hromkovic. Mit ihnen hat Bencic wieder zurück auf die Erfolgsspur gefunden. Nach ihrem Turniersieg in Dubai im Februar erreichte sie an sämtlichen Major-Turnieren 2019 im Minimum die 3. Runde.

Live-Hinweis

Den Halbfinal an den US Open zwischen Belinda Bencic und Bianca Andreescu sehen Sie in der Nacht auf Freitag ab ca. 2:45 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Bereits den ersten Halbfinal zwischen Serena Williams und Jelina Switolina gibt's ab 01:00 Uhr live auf SRF zwei.

Ihr Weg an den US Open ist aber noch nicht zu Ende. In der Nacht auf Freitag hat Bencic die Chance, in ihren ersten Grand-Slam-Final einzuziehen. Es wäre ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Karriere. Denn obschon die Schweizerin bereits viel erlebt hat, darf man nicht vergessen, dass Bencic erst 22-jährig ist.

Sendebezug: sportlive auf SRF zwei vom 04.09.2019 um 18:10 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.