Hingis scheitert auch im Mixed früh

Vor 2 Jahren hat Martina Hingis in Melbourne die Mixed-Konkurrenz noch dominiert. Diesmal bezogen sie und Leander Paes bereits im Viertelfinal eine klare Niederlage.

Martina Hingis serviert, vorne am Netz wartet Leander Paes. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Frühes Out Martina Hingis und Leander Paes müssen zusammenpacken. Keystone

Martina Hingis ist in Melbourne auch in der Mixed-Konkurrenz in der heissen Turnierphase nicht mehr dabei. An der Seite ihres indischen Standardpartners Leander Paes verlor die 36-Jährige den Viertelfinal.

Die beiden blieben beim 3:6, 2:6 gegen die aufschlagstarken Lokalmatadoren Samantha Stosur/Sam Groth ohne Chance. Vor 2 Jahren hatte es Hingis in «Down under» noch zum Titel gereicht.

Rückenschmerzen bei Paes? Kein Problem für Hingis! (SNTV)

0:26 min, vom 26.1.2017

Der Wurm steckt drin

Auch im Doppel schnitt die 22-fache Grand-Slam-Sigerin unter ihren Erwartungen ab. Gemeinsam mit der Einzel-Halbfinalistin Coco Vandeweghe konnte sie nur ein Spiel gewinnen.

Damit muss Hingis erstmals seit 3 Jahren ohne Titel aus Australien wieder abreisen.