Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Hingis und Vandeweghe spazieren unter die letzten Vier

Martina Hingis hat mit ihrer neuen Doppelpartnerin Coco Vandeweghe auf Anhieb die Halbfinals bei den US Open erreicht. Das Duo gewann seinen Viertelfinal locker mit 6:1, 6:2.

Das war eine ihrer leichteren Übungen: Die an Nummer 6 gesetzten Martina Hingis und Coco Vandeweghe bekundeten in ihrem Viertelfinal gegen die Tschechinnen Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova keinerlei Probleme. In gerade einmal 62 Minuten siegte das schweizerisch-amerikanische Duo mit 6:1, 6:2.

Legende: Video Hingis schlägt Luftloch abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.09.2016.

In allen Belangen besser

Hingis/Vandeweghe scheinen bei ihrem erst zweiten gemeinsamen Turnier immer besser zu harmonisieren. Auf dem Grandstand-Court hatten sie gegenüber ihren Gegnerinnen in allen Belangen Vorteile: Beim Aufschlag, beim Return, beim Netzspiel und taktisch.

Die Folge: Die Favoritinnen liessen keinen einzigen Breakball zu. Daneben unterliefen den Tschechinnen viel zu viele einfache Fehler, um Hingis/Vandeweghe in Verlegenheit bringen zu können.

Im Halbfinal treffen Hingis/Vandeweghe auf die topgesetzten Französinnen Caroline Garcia/Kristina Mladenovic.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 7.9.16, 17:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.