Hingis verliert den Doppel-Final

Martina Hingis und Flavia Pennetta haben an den US Open den Triumph im Doppel verpasst. Die Ostschweizerin und die
Italienerin unterlagen den als Nummer vier gesetzten Russinnen Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina 6:2, 3:6, 2:6.

Video «Tennis: Hingis im US-Open-Doppel-Final» abspielen

Zusammenfassung Doppel-Final mit Martina Hingis

2:47 min, vom 7.9.2014

Nach gewonnenem Startsatz mussten Hingis/Pennetta das Spieldiktat ihren Gegnerinnen überlassen. Sie erarbeiteten sich zwar in den Durchgängen 2 und 3 insgesamt 8 Breakchancen, konnten davon aber nur eine einzige nutzen. Für Makarowa/Wesnina war es der 2. Grand-Slam-Sieg nach ihrem Erfolg in Roland Garros 2013.

Hingis hatte zuletzt bei den Australian Open 2006 gemeinsam mit dem Inder Mahesh Bhupathi im Mixed ein Major gewonnen. Im Doppel triumphierte sie letztmals 2002 in Melbourne mit Anna Kurnikowa - nun verpasste sie in New York den 10. Triumph. Im Einzel sammelte Hingis insgesamt 5 Grand-Slam-Titel.

Erfolg bei den Juniorinnen

Trotz den Niederlagen von Martina Hingis und Roger Federer gab es aus Schweizer Sicht noch einen Sieg zu bejubeln.

Jil Teichmann bei einem Rückhand-Schlag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fokussiert und erfolgreich Jil Teichmann feierte im Juniorinnen-Doppel einen grossen Erfolg. EQ Images

Die 17-jährige Bielerin Jil Teichmann gewann zusammen mit Ipek Soylu (Tur) die Doppel-Konkurrenz bei den Juniorinnen. Das Duo bezwang Vera Lapko (Bul)/Teresa Michalikowa (Slk) in 3 Sätzen.