Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kvitova und Osaka stehen im Final abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.01.2019.
Inhalt

Im Final gegen Osaka Kvitova stoppt den Lauf der überraschenden Collins

  • Petra Kvitova (WTA 6) setzt sich im Halbfinal der Australian Open 7:6 (7:2), 6:0 gegen Überraschungsfrau Danielle Collins (WTA 35) durch.
  • Im Endspiel wartet Naomi Osaka (WTA 4), die beim 6:2, 4:6, 6:4 gegen Karolina Pliskova die Oberhand behielt.
  • Die Turnier-Siegerin wird zugleich den Tennisthron besteigen.
  • Bei den Juniorinnen scheitert die Schweizerin Lulu Sun im Viertelfinal.

Hatte Petra Kvitova den umkämpften 1. Satz erst im Tiebreak (7:2) für sich entschieden, kannte die Tschechin danach mit Überraschungs-Halbfinalistin Danielle Collins (USA) kein Pardon mehr: Sie dominierte von der Grundlinie, holte sich 26 von 38 Punkten und gewann den 2. Satz 6:0.

Nach 94 Minuten und bei Temperaturen um 38 Grad stand Kvitovas Finaleinzug an den Australian Open fest. Es ist gleich in doppelter Hinsicht ein Comeback:

  • Seit dem Wimbledon-Titel 2014 ist es der erste Grand-Slam-Final für die 28-Jährige.
  • Kvitova kommt zudem zum ersten Endspiel in ihrer «zweiten Karriere», nachdem sie Ende 2016 bei einem Einbruch schwer an der Hand verletzt worden war.

Auch Collins darf trotz abruptem Ende von einem mehr als gelungenen Major-Turnier sprechen. Die ungesetzte Amerikanerin hatte erstmals an einem Grand-Slam-Event eine Partie gewonnen und dabei mit Angelique Kerber, Julia Görges und Caroline Garcia gleich 3 Top-20-Spielerinnen eliminiert. In Erinnerung wird auch ihre martialische Art bleiben, wie folgendes Video nach dem Sieg über Kerber zeigte:

Legende: Video Nach Sieg über Kerber: «Aus dem Spiel einen Krieg machen» abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.01.2019.

Kampf um Nummer 1 eröffnet

Im Final trifft Kvitova auf Naomi Osaka. Die Japanerin, die 2018 die US Open gewonnen hatte, rang Karolina Pliskova 6:2, 4:6, 6:4 nieder. Der Tschechin, die in der Runde zuvor Serena Williams niedergekämpft hatte, war am Ende die Müdigkeit anzumerken. Mit Schauspielerin Nicole Kidman und ihrem Mann, Country-Sänger Keith Urban, wohnte einige Prominenz der Partie bei.

Was bereits feststeht: Die Spielerin, welche die Australian Open für sich entscheidet, löst auch Simona Halep (Rum) an der Spitze des WTA-Rankings ab.

Sun scheitert an Tikhonova

Für Lulu Sun war bei den Juniorinnen im Viertelfinal Endstation. Die Schweizerin mit chinesischen und kroatischen Wurzeln musste sich der Russin Anastasia Tichonowa nach über 2 Stunden 6:7 (1:7), 6:4, 4:6 geschlagen geben.

Sendebezug: SRF zwei, laufende Berichterstattung Australian Open

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.