Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kaum Fans und «Blase» Konzept für Australian Open 2021 bekannt

Die Verantwortlichen der Australian Open planen für das Turnier schon jetzt mit strengem Hygienekonzept und Beschränkungen.

In Melbourne dürfte es 2021 ruhig zu und hergehen.
Legende: In Melbourne dürfte es 2021 ruhig zu und hergehen. Getty Images

Ein knappes halbes Jahr vor der Austragung der Australian Open 2021 (ab 18. Januar) erklärte Turnierchef Craig Tiley der Nachrichtenagentur AP am Samstag, wie das Hygienekonzept aussehen soll:

  • Die Profis und ihr Betreuerstab sollten sich in einer sogenannten Blase aufhalten.
  • Zudem soll genug Abstand zwischen den Zuschauerplätzen geschaffen werden. Fans aus Übersee dürfen wahrscheinlich gar nicht nach Melbourne reisen.

Von New York und Paris lernen

Die Entscheide über die Rahmenbedingungen seien in dieser Woche gefallen, erklärte Tiley. Spieler, die aus anderen Kontinenten einreisen wollen, müssen sich darauf einrichten, sich in Australien zunächst in Quarantäne zu begeben.

Die Reisebeschränkungen betreffen auch die australischen Spieler, die einen Start bei den US Open (ab 31. August) planen. Ob diese tatsächlich stattfinden, ist noch fraglich. Tiley lobte die Bemühungen der dortigen Organisatoren und will Lehren aus den US Open und French Open ziehen, sollten beide Grand-Slam-Turniere 2020 Jahr noch ausgetragen werden.

Video
Aus dem Archiv: Djokovic gewinnt in Melbourne 2020
Aus sportpanorama vom 02.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.