Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Vekic: «Haben darüber gewitzelt» abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.09.2019.
Inhalt

Kroatin Vekic fordert Bencic Mit deutschem Erfolgscoach in die Top 20?

An den US Open steht Donna Vekic in ihrem 1. Major-Viertelfinal. Auf den Durchbruch hat die Bencic-Gegnerin lange gewartet.

Bis vor diesen US Open hatte Donna Vekic an allen vier Majors eine negative Sieg-/Niederlagen-Bilanz. In Flushing Meadows ist das nun anders: Die Nummer 23 der Welt spielte sich in ihren ersten Viertelfinal. Dort trifft sie auf Belinda Bencic.

Live-Hinweis

Den Viertelfinal zwischen Belinda Bencic und Donna Vekic können Sie am Mittwoch ab 18:10 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App verfolgen.

Druck nach dem frühen Coup

Der Weg zu höheren Weihen schien eigentlich schon früher vorgezeichnet, als die junge Kroatin mit nur 16 Jahren an ihrem ersten WTA-Turnier in Taschkent gleich in den Final und später in die Top 100 vorstiess. Doch wie bei so manchen vielversprechenden Talenten ging der Weg nicht geradlinig weiter nach oben.

«Es war immer ein bisschen kompliziert mit mir», sagte Vekic nach ihrem hart erkämpften Achtelfinal-Sieg mit einem abgewehrten Matchball über Julia Görges. «Mit 16 Jahren habe ich mir so viel Druck auferlegt. Ich dachte, ich würde nun jede Woche in einem Final stehen. Und dem war halt nicht so.»

Mit besserer Beinarbeit zum Erfolg

Vekic war bereits auf dem aufsteigenden Ast, als sie Ende 2017 beschloss, mit Torben Beltz zusammenzuarbeiten. Der Deutsche, der die ehemalige Nummer 1 Angelique Kerber zu zwei Grand-Slam-Titeln gecoacht hatte, brachte neue Trainings-Inputs. Der Weg führte bald in die Top 30.

Torben Beltz
Legende: Ehemaliger Coach von Angelique Kerber Torben Beltz hat mit Donna Vekic eine weitere Spielerin besser gemacht. imago images

«Sie hat mehr Power in den Grundschlägen, ihre Beinarbeit ist besser. Und dadurch hat auch ihre Verteidigungsarbeit an Qualität gewonnen», sagt Beltz über seinen Schützling. Nach den US Open wird Vekic wohl ihr bestes Karriere-Ranking erreichen und vielleicht sogar in die Top 20 vorstossen.

Parallelen zur Gegnerin

Mit der 10 Monate jüngeren Bencic verbindet die 23-Jährige nicht nur eine Freundschaft, sondern auch einige Parallelen im Karriereverlauf. Beide sorgten bereits in jungem Alter für Furore. Doch im Unterschied zur Schweizerin, die nach 2014 bereits zum zweiten Mal im US-Open-Viertelfinal steht, gelang es Vekic bisher nur selten, in den grossen Spielen zu Topform aufzulaufen.

«Auf dieser Bühne hat sie tatsächlich noch kein eigentliches Glanzresultat vorzuweisen. Aber wer weiss, vielleicht kommt das ja ausgerechnet an den US Open», so Beltz.

Das letzte Direktduell gegen Bencic entschied Vekic vor ein paar Monaten in Paris schon einmal deutlich in zwei Sätzen (6:4, 6:1) für sich.

Sendebezug: sportlive, SRF zwei, 02.09.2019, 18:10 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominik Bigler  (Dömu97)
    Aufgepasst auf Donna Vekic. Wenn sie gut drauf ist kann sie jede schlagen. Sie ist schnell. Ihr Grundlinienspiel ist mehr als solide. Gute Aufschläge und ein gutes Händchen am Netz. Für Bencic wird es schwierig aber ich drücke ihr die Daumen. Ich denke, dass sich der Titel in diesem Jahr zwischen Williams, Svitolina und Andreescu entscheidet. Falls es so sein sollte, hoffe ich, dass ihn Svitolina holt. Es wird auf jeden Fall spannend!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tobias Keller  (Tobs)
    Wahrscheinlich haben die beiden auch eine Verbindung zu einander durch die Beziehung von Vekic mit Wawrinka... War das dem Verfasser hier vielleicht durch die Finger gerutscht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Donna und Stan sind wahrscheinlich nicht mehr zusammen.
      Bencic muss sich jetzt unbedingt am Riemen reissen und das Feuer aus den Kohlen holen. Ein 3. Enttäuschung innert 24 Std. darf's nicht geben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen