Zum Inhalt springen
Inhalt

Letzte Schweizerin out Teichmann bleibt trotz guter Leistung hängen

Legende: Video Teichmanns US-Open-Abenteuer zu Ende abspielen. Laufzeit 01:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.08.2018.
  • Nach der siegreichen Grand-Slam-Premiere bedeutet für Jil Teichmann die 2. Runde der US Open Endstation.
  • Die 21-jährige Bielerin unterliegt Halep-Bezwingerin Kaia Kanepi 4:6, 3:6.
  • Damit sind alle Schweizerinnen in New York gescheitert.

Den ersten Matchball konnte Jil Teichmann (WTA 168) noch abwehren. Dann aber setzte sich die Erfahrung und Präzision der 12 Jahre älteren Kaia Kanepi (WTA 44) doch durch. Die 33-jährige Estin, die in der 1. Runde mit dem Sieg über die Weltranglisten-Erste Simona Halep überrascht hatte, stellte mit dem 2. Break auf 6:3. Im ersten Umgang hatte Kanepi ein frühes Break zum Satzgewinn gereicht.

Nuancen entscheiden

Das letzte Game der Partie widerspiegelte das Geschehen auf Court 7 in Flushing Meadows perfekt: Auf der einen Seite Kanepi, die immer wieder zu krachenden Vorhandschlägen ansetzte, ohne ganz grosses Risiko gehen zu müssen. Am anderen Ende des Courts Teichmann, die in den Ballwechseln oftmals ebenbürtig agierte, jedoch zu viele Eigenfehler machte – gerade bei den wichtigen Punkten.

«Ich denke, dass ich heute nicht so gut gespielt habe wie in den letzten zwei Wochen. Aber das ist halt jeweils auch abhängig von der Tagesform und da muss man eine Lösung finden», sagte Teichmann nach ihrer Niederlage. Trotzdem sei es «ein super Turnier» gewesen und sie habe es sehr genossen.

Legende: Video Teichmann: «Nehme sehr viel Selbstvertrauen mit» abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.08.2018.

Schweizerinnen in Runde 3: Fehlanzeige

Mit der in Barcelona geborenen Teichmann setzte sich der Exodus der Schweizerinnen an den US Open fort. Nach Timea Bacsinszky, Belinda Bencic, Stefanie Vögele und Patty Schnyder scheiterte auch die fünfte und letzte Swiss-Tennis-Athletin im Haupttableau.

Nichtsdestotrotz darf Teichmann zufrieden mit ihrer Leistung sein. Nach überstandener Quali gewann sie gleich ihre erste Grand-Slam-Partie gegen die um 77 Ränge besser klassierte Dalila Jakupovic.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.8.2018, 23:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.